Veranstaltungen

des Teilprojekts B07 „Die Anekdote als Medium des Wissenstransfers“, Leitung: Prof. Dr. Melanie Möller

     

25.-27.10.2018

Wissen en miniature - Theorie und Epistemologie der Anekdote

Interdisziplinäre Tagung

 

13.07.2018

Suetonius’ De poetis: the anecdote between biography and commentary

Workshop mit Prof. Dr. Irene Peirano Garrison (Yale Department of Classics)

 

13.07.2018

Anecdotes in search of an author: towards a new reading of Seneca the Elder

Gastvortrag von Prof. Dr. Irene Peirano Garrison (Yale Department of Classics) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WissensFragen“

 

18.05.2018

Reading Soundly

Workshop mit Prof. Dr. Shane Butler (Department of Classics, Johns Hopkins University) (Koop. der Teilprojekte B03/Eusterschulte, B07/Möller und C04/Tkaczyk)

 

18.05.2018

Ghost Machines

Gastvortrag von Prof. Dr. Shane Butler (Department of Classics, Johns Hopkins University) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WissensFragen“

 

14.–16.12.2017

Excessive Writing: Ovid in Exile

Jahrestagung der internationalen Forschergruppe „la poésie augustéenne“, unter anderem mit einer Lesung des renommierten Autors Christoph Ransmayr

 

23.–24.06.2017

Geschichte in Anekdoten – Wissenstransfer in Suetons Kaiserviten

Gemeinsamer Workshop mit dem Teilprojekt C03 „Zeitformen. Raumformen. Strategien der Verhandlung von Materialität und Präsenz der Schrift in der augusteischen Literatur“ des Heidelberger SFB 933 „Materiale Textkulturen“ 

 

16.06.2017

 Die Umschrift des Todes – Zur ‚Realpräsenz‘ der Zeichen in Vergils Aeneis

 Gastvortrag von Prof. Dr. Jürgen Paul Schwindt (Universität Heidelberg) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WissensFragen“

 

03.03.2017–16.12.2017

Bimillennium 2017: Ovid und Europa

Veranstaltungen anlässlich des Ovid-Bimillenniums 

 

24.10.2016–13.02.2017

Von Allusion bis Zeugma. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Wirkmacht rhetorischer Tropen und Figuren 

Ringvorlesung im Rahmen des Programms „Offener Hörsaal“, konzipiert und ausgerichtet von Prof. Dr. Anita Traninger (Teilprojekt A07 „Erotema. Die Frage als epistemische Gattung im Kontext der französischen Sozietätsbewegung des 17. und frühen 18. Jahrhunderts“) und Prof. Dr. Melanie Möller (Teilprojekt B07 „Die Anekdote als Medium des Wissenstransfers“)