Springe direkt zu Inhalt

Forschungsorientierte Lehre

des Teilprojekts A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter", Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann

I. Lehrangebote

Prof. Dr. Gyburg Uhlmann

Sommersemester 2014

  • Forschungskolloquium: Aristoteles-Handschriften in Bewegung, in Kooperation mit dem Projekt CAGB an der BBAW, unter der Leitung von: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann und Prof. Dr. Dieter Harlfinger

   

Wintersemester 2013/14

Ringvorlesung: Wissensbewegungen-Bewegliches Wissen. Wissenstransfer im historischen Wandel, Organisation: Gyburg Uhlmann, Kristiane Hasselmann

  

Dr. Michael Krewet

SoSe 2014: Lektürekurs im Rahmen der Forschungsorientierten Lehre in Kooperation des SFB 980 "Episteme in Bewegung" und dem CAGB-Projekt an der BBAW: "Text, Kommentare, Diagramme. Die Marginalien und Interlinearien in den Handschriften zu Aristoteles, De Interpretatione", Dozenten: Nikolaos Agiotis, Michael Krewet

 

WS 2012/13: Forschungsseminar: "De interpretatione"

  

II. KinderUni 2014

Kurs 1: Wie schreibt man Aristoteles auf Griechisch? Wie sieht ein Buch im griechischen Mittelalter aus?

Der Kurs macht Lust auf Bücher, Lesen und Schreiben im alten Griechenland und Byzanz.

Kusverantwortliche: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann, Sandra Erker, Dr. Michael Krewet

Kurs 2: Aristoteles für Kinder

Der Kurs erklärt, wer Aristoteles war und wie und warum so viele in der Antike und im Mittelalter seine Bücher gelesen und abgeschrieben haben.

Kursverantwortliche: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann, Beatrix Freibert, Dr. Christian Vogel


In Kooperation mit dem Aristotelismus-Zentrum Berlin.