Teilprojekt A04

Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung der Spätantike

Das Teilprojekt untersucht die spätantiken Kommentierungen der Aristotelischen Schrift De interpretatione. Ziel des Projekts ist es, durch Analysen der Argumentationsstrategien und der Methoden des Wissenstransfers die Dynamiken der Traditionsbildungsprozesse in den Schulinstitutionen sichtbar zu machen und Erkenntnisse über die Wechselwirkungen zwischen philosophischer Exegese, philologischer Textarbeit und curricularem Unterrichtsbetrieb und seinen gesellschaftlichen und kulturellen Funktionen zu gewinnen. Dazu werden neben den Organon-Kommentaren auch weitere bildungsgeschichtlich relevante Texte herangezogen.