Springe direkt zu Inhalt

Dr. Christian Vogel

Von der Naturanlage zur Spitzenleistung. Eine Studie zu Pindars Menschenbild (= Untersuchungen zur antiken Literatur und Geschichte, Bd. 137), Berlin: De Gruyter 2019.

Boethius’ Übersetzungsprojekt. Philosophische Grundlagen und didaktische Methoden eines spätantiken Wissenstransfers, Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, Bd. 6, Wiesbaden: Harrassowitz 2016.

Şirin Dadaş und Christian Vogel (Hgg.): (Nicht)Wissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen. Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, Bd. 6, Wiesbaden: Harrassowitz vorauss. 2020.

Boethius’ Theorie der argumentativen Wissensvermittlung, Working Paper No. 22/2019 des SFB 980 Episteme in Bewegung, Freie Universität Berlin, S. 1–54. ISSN 2199 – 2878 (Internet) | http://dx.doi.org/10.17169/refubium-25495

Mit Mathematik zum Seelenheil. Boethius im Porträt, in: der blaue reiter. Journal für Philosophie, Heft 44, 2019, S. 98–102.

Die „boethianische Frage“ – Über die Eigenständigkeit von Boethius’ logischem Lehrwerk, Working Paper No. 17/2019 des SFB 980 Episteme in Bewegung, Freie Universität Berlin, ISSN 2199 – 2878 (Internet) | http://dx.doi.org/10.17169/refubium-2327

Boethius – Lehrer ohne Schüler?, Working Paper No. 16/2019 des SFB 980 Episteme in Bewegung, Freie Universität Berlin, ISSN 2199 – 2878 (Internet) | http://dx.doi.org/10.17169/refubium-2326

Hesiod und das Wissen der Musen, Working Paper No. 14/2019 des SFB 980 Episteme in Bewegung, Freie Universität Berlin, ISSN 2199 – 2878 (Internet) | https://doi.org/10.17169/refubium-2275

„Boethius: Mit Logik zum Glück“, Vortrag im Rahmen des 11. philosophischen Propädeutikums der Freien Universität Berlin, 16.12.2019.

„Verneinen, Vergessen, Überschreiben, Überschreiten – Dynamiken der Negation im Wissenstransfer.“, mit Şirin Dadaş Eröffnungsvortrag der 7. Jahrestagung des SFB 980 Episteme in Bewegung: "(Nicht)Wissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen" im Neuen Palais der Kulturbrauerei Berlin, 27.–29.06.2019.

„Boethius – Lehrer ohne Schüler?“, Vortrag im Rahmen der 23. Aquilonia an der Universität Leipzig, 07.07.2018.

„Für wen schrieb Boethius?“, Öffentlicher Vortrag im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik der Freien Universität Berlin, 09.01.2018.

„Vom Übersetzer zum Lehrer – zur Rezeption von Boethius’ Übersetzungsprojekt im lateinischen Westen“, Gastvortrag im Rahmen des  Colloquium quatrolingue des Projektes „Imaginatio. Imaginatives Sehen und Wissen – Theorien mentaler Bildlichkeit in Philosophie und Theologie des Mittelalters“ an der Freien Universität Berlin, 18.07.2017.

„Umformatierungsprozesse  in Boethius’ logischem Werk“, Vortrag im Rahmen der Tagung Umschreiben/ Re-Writing. Materiale und epistemische Dimensionen von Rekontextualisierung in der Vormoderne (Gemeinsame Jahrestagung des SFB 933+SFB 980) in Nauen (29.06.–01.07.2017), 30.06.2017.

„Boethius’ Bibliothek“, Vortrag im Rahmen der 22. Aquilonia an der Universität Hamburg, 24.06.2017.

„Argumentum und Argumentatio in Boethius’ Schriften zur Topik“, Vortrag im Rahmen des Workshops Erzählung und Argument – Formen impliziter Syllogistik in vormoderner Literatur und Philosophie an der Freien Universität Berlin, 18.05.2017.

„Boethius und die Stoa – Formen der Negation im Wissenstransfer“, Vortrag im Rahmen des SFB 980, KGV: Negation und Transfer, 21.04.2017.

Didaktische Aspekte des boethianischen Übersetzungsprojekts“, Vortrag auf der 21. Aquilonia, Universität Potsdam, 18.06.2016.

„Der Zusammenhang zwischen praktischem Können und theoretischem Wissen in der Ethik des Neuplatonismus“, Vortrag auf der vom Teilprojekt C02 „Askese in Bewegung: Formen und Transfer von Übungswissen in Antike und Spätantike“ (Leitung: Prof. Dr. A.-B. Renger) organisierten Tagung Transferprozesse propositionalen und nicht-propositionalen Wissens in der Antike: Theorie – Übung – Praxis mit Prof. Günter Abel in der Freien Universität Berlin, 18.06.2015.

„Zur Frage der Eindeutigkeit in Boethius’ Übersetzungsprojekt“, Vortrag im Rahmen des Workshops Deutlichkeit und Mehrdeutigkeit von Sprache im SFB 980 (Kooperationsworkshop zwischen den Projekten A05 „Von Logos zu Kalām: Figurationen und Transformationen von Wissen in der vorderorientalischen Spätantike“ (Leitung: Prof. Dr. A. Neuwirth) und A04 „Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter“ (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann)), 11.06.2015.

„Boethius' Seelentheorie als Beispiel für einen impliziten Wissenstransfer in der aristotelischen Kommentartradition“, Vortrag im Gräzistischen Forschungskolloquium von Prof. Dr. Gyburg Uhlmann, 22.10.2014.

Aristotle Implicitly Transferred – Boethius’ Theory of the Soul“, Vortrag im Rahmen der Internationalen Tagung Aristotle Transferred – The Ancient Greek Commentaries on Aristotle and the Transfer of Knowledge, 02.10.2014.

Aristoteles in Bewegung – Wie die antiken Kommentatoren durch Wort und Bild aristotelische Philosophie unterrichten“, SFB-Ringvorlesung Wissensbewegungen – bewegliches Wissen im Rahmen des Programms „Offener Hörsaal“, 30.10.2013.