Publikationen und Vorträge

des Teilprojekts B03 "Imaginatio. Imaginatives Sehen und Wissen - Theorien mentaler Bildlichkeit in Philosophie und Theologie des Mittelalters", Leitung: Prof. Dr. Anne Eusterschulte

Prof. Dr. Anne Eusterschulte

gem. m. U. Schneider (Hgg.): Gratia. Mediale und diskursive Konzeptualisierungen in Mittelalter und Früher Neuzeit, (Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 11), Wiesbaden: Harrassowitz 2018.

gem. m. Frank, G. (Hgg.): Cicero in der Frühen Neuzeit. Melanchthonschriften der Stadt Bretten 13, Stuttgart-Bad Canstatt: Frommann & Holzboog 2017.

Philosophie der Neuzeit (Reihe Kindler Kompakt), Stuttgart: Metzler 2017.

gem. m. Stock, Wiebke-Marie (Hgg.): Zur-Erscheinung-Kommen. Bildlichkeit als theoretischer Prozeß, Sonderband der Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft 14, hg. M. Moog-Grünewald, J. Früchtl, Hamburg: Meiner 2016.

gem. m. Eisermann, F.; Ouvergaauw, E., Werner, Elke A. (Hgg.): Buchkulturen des deutschen Humanismus. Netzwerke und Kristallisationspunkte, Tagungsband zu einer interdisziplinären Konferenz in Kooperation mit der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin sowie dem Institut für Kunstgeschichte der Freien Universität Berlin, Brill: Leiden (in Vorbereitung für 2018).

Bd. 2: Obeliscus Pamphilius, mit einer Einleitung von W. Schmidt-Biggemann , mit einem kommentierten Register von Frank Böhling, Hildesheim/New York 2014.

gem. m. Breidbach, O.; Schmidt-Biggemann, W. (Hgg.). Die Hauptwerke von Athanasius Kircher. Wissenschaftlich eingeleitete Reprinausgabe, Georg W. Olms Verlag: Hildesheim/New York.

gem. m. Breidbach, O.; Schmidt-Biggemann, W. (Hgg.). Die Hauptwerke von Athansius Kircher. Wissenschaftlich eingeleitete Reprinausgabe, Georg W. Olms Verlag: Hildesheim/New York; Bd. 3.3 in 4 Teilbänden: Oedipus Aegyptiacus, mit einer Einleitung von W. Schmidt-Biggeman in vier Teilbänden, mit einem kommentierten Register von Frank Böhling, Hildesheim/New York 2013.

gem. m. Henning Hufnagel (Hgg.): Turning Traditions Upside Down. Rethinking Giordano Bruno’s Enlightenment, mit einer Einleitung von Henning Hufnagel und Anne Eusterschulte, Budapest/New York: Central University Press 2013.

„Imaginatio figurata. Figurales Traumwissen“, in: Anne Eusterschulte/Klaus Krüger (Hgg.): Figurales Wissen. Medialität, Ästhetik und Materialität von Wissen in der Vormoderne, Wiesbaden: Harrassowitz (erscheint 2019).

„Glorienleib und Anima phantastica. Neuplatonische Voraussetzungen christlicher Konzepte pneumatischer Leiblichkeit im Blick auf die lateinische Frühscholastik“, in: Verena Olejniczak Lobsien, Bernd Roling, Lutz Bergemann, Bettina Bohle: Vom Seelengefährt zum Glorienleib. Formen aitherischer Leiblichkeit, Berlin: Edition Topoi 2018.

Pulchritudinem esse gratiam quamdam vivacem et spiritalem. Theologisch-philosophische Voraussetzungen der gratia-Konzeption“, in: Anne Eusterschulte u. Ulrike Schneider (Hgg.): Gratia. Mediale und diskursive Konzeptualisie­rungen ästhetischer Erfahrung in der Vormoderne, Wiesbaden: Harrassowitz 2018 (Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 11), S. 107–132.

„Nachleben der Antike und Figurationen barocker Zeiterfahrung in Cy Twomblys Orpheus-Studien“, in: Victoria von Flemming u. Claudia Benthien (Hgg.): Paragrana, Heft 27/2, 2018, S. 53–73.

„Bildräume des Geistes. Nicolaus Cusanus und die Theorie mentaler Bilder in der Renaissance“, in: Philipp Brüllmann/Ursula Rombach/Cornelia Wilde (eds.): Imagination, Transformation und die Entstehung des Neuen, (= Transformationen der Antike, hrsg. v. Hartmut Böhme, Horst Bredekamp et. al, Bd. 31), Berlin: De Gruyter 2014, S. 155-194.

„Platonic Caverns und Epicurean Worlds“, in: Anne Eusterschulte/Henning Hufnagel (Hgg.): Turning Traditions Upside Down. Rethinking Giordano Bruno’s Enlightenment, Budapest/New York: Central University Press 2013, S. 63-88.

„Pierre Bayle’s Dictionaire Historique et Critique and the Approach to Objectivity in Historiography. Controversial Issues and Methodical Debates in the Early Eighteenth Century“, in: Murphy, K; Traninger, A. (Hgg.): The Emergence of Impartiality. Towards a Prehistory of Objectivity, (2010/2), Reihe Intersections, Brill: Leiden 2014, S. 305-332.

„Lex libertatis und ius naturae. Naturrechtslehre und Freiheitsverständnis in der Philosophie des Wilhelm von Ockham“, in: Andreas Speer: Lex – Loi – Law. Der Gesetzesbegriff in der Philosophie des Mittelalters, Miscellanea Medievalia 38Berlin: DeGruyter 2014, S. 399-423.

„Devotio moderna und Humanismus: Nicolaus Cusanus“, in: Eusterschulte, A.; Eisermann, F.; Ouvergaauw, E., Kocher, U., Werner, Elke A. (Hrsg.): Buchkulturen des deutschen Humanismus. Netzwerke und Kristallisationspunkte, Tagungsband zu einer interdisziplinären Konferenz in Kooperation mit der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin sowie dem Institut für Kunstgeschichte der Freien Universität Berlin, Brill: Leiden (in Vorbereitung für 2014/15).

„Apparitions. Erscheinen des Nichterscheinens“, in: Eusterschulte, A.; Newmark, Catherine; Stock, Wiebke-Marie (Hrsg.): Zur-Erscheinung-Kommen. Bildlichkeit als theoretischer Prozeß,Sonderband der Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, hgg. M. Moog-Grünewald, J. Früchtl, Hamburg: Meiner 2014/15 (in Vorbereitung).

„Zur Rezeption von De officiis in der Frühen Neuzeit“, in: Eusterschulte, A. ; Frank, G. (Hgg.): Cicero in der Frühen Neuzeit. Internationales Symposion der Melanchthon-Akademie Bretten, Frommann & Holzboog: Stuttgart (März 2015).

„Pythagorean Wisdom: Knowledge-Transfer in Renaissance Thought“, in: Almut Renger/Alessandro Stavru (eds.): Forms and Transformations of Pythagorean Knwoledge: Askēsis – Religion – Science. Conference Proceedings, (erscheint vorauss. 2015).

“Political Philology. Edition Practices and Educational Reform”, RefoRC Annual Conference hosted by the University of Warschau, Warschau, 24.-26. Mai 2018.

“Pseudo-Mimesis. Eine kleine Phänomenologie aus der Perspektive der Vormoderne”, Jahreskonferenz Mimesis Expanded der KFG Mimesis und Medien, Bochum 21.-24. November 2018.

“Pierre Henry’s Voile d’Orphée and the Orphic Nature of Sound Objects”, Konferenz Sound Objects in Flux: Knowledge, Science, Heritage, 14.-15. September 2018, MPI Berlin.

“Verlorene Antike? Zeitlichkeit und Antikenadaptionen im Werk von Cy Twombly”, Konferenz Vanitas. Reflexionen über Vergänglichkeit in Literatur, Bildender Kunst und theoretischen Diskursen der Gegenwart, Braunschweig 26.-27. Januar 2017.

“Glorie. Aisthesis im Jenseits“, Konferenz Blicke ins Jenseits, BildEvidenz, Berlin 10.11. 2017.

“Figura prophetica. Theologisch-ästhetische Figurationen prophetischer Bildlichkeit”, Figura-Tagung, Rom 18.-19. 5. 2017.

Aristoteles: Protreptikos und Metaphysik, Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vorlesung „ἐνέργεια – Energie“ an der Humboldt Universität zu Berlin am 6.11.2014.

Verfahren der Evidenzerzeugung: Hugo von St. Viktor, Vortrag im Rahmen des Mittelalterforums der Kollegforschergruppe BildEvidenz, Freie Universität Berlin, 28. und 29.07.2014.

Übersetzung und historisches Überleben, Roundtable-Vortrag im Rahmen des Triangel-Workshops „Über-Leben / Living On“ der Universitäten Cambridge – Chicago – Berlin vom 19.–23.06.2014, German Department, Universität Chicago.

Darstellung als ästhetisches Verfahren. A. G. Baumgartens scientia sensitive proponendi, Vortrag im Rahmen der Tagung: Darstellung in Philosophie, Ästhetik und Chemie. Begriffe und Praktiken um 1800, Eikones, NFS Bildkritik, Basel, am 5. und 6.06.2014.

Wissenskunst im Barock. Athanasius Kircher und das Konzept universalen Wissens, Vortrag im Rahmen 26. Eichstätter Vortragsreihe „Was ist Barock? Epoche – ästhetisches Konzept – Denkform“ am 10.07.2014 an der Katholischen Universität Eichstätt.

Bewegtes Wissen. Transkulturelle Dynamiken in der Philosophie des Mittelalters, Vortrag im Rahmen der langen Nacht der Wissenschaften, Berlin am, 10.5.2014.

Darstellendes Wissen. Verräumlichungen mentaler Bilder in der mittelalterlichen Erkenntnistheorie, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Wissensbewegungen – Bewegliches Wissen des SFB 980 „Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit“ im Forschungsverbund mit der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Berliner Max Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (Offener Hörsaal), am 11.12.2013.

Eudämonistisches Denken bei Thomas von Aquin, Vortrag im Rahmen des Philosophischen Propädeutikums an der Freien Universität Berlin, Konzeption: Institut für Gräzistik, Prof. Dr. Gyburg Uhlmann, am 16.12.2013.

Epiphanie und Menetekel, Vortrag im der Tagung „Ohnmächtige Sehnsucht. Zum Verlust des utopischen Denkens in der Spätmoderne“, Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie Berlin, 1.–3.11.2013.

Giordano Bruno and the Reception of Pythagoreism / Giordano Bruno und die Pythaogoreismusrezeption in der Renaissance, Vortrag im Rahmen der Tagung Forms and Transformations of Pythagorean Knwoledge: Askēsis – Religion – Science, 22.–24.10.2013 am 23.10.2013.

Prometheisches Weisheit. Mythos und Metaphysik des Weisen in der Philosophie der Renaissance, Vortrag im Rahmen Tagung „Mythologie und Metaphysik in der Renaissance“ der Universität Trier, Nikolaus Cusanus Geburtshaus der Stadt Bernkastel Kues, 6.–7.09.2013.

Rezension von Winfried Schröder, Athen und Jerusalem, in: Gosepath, Stefan; Bertram, Georg u.a. (Hgg.): Deutsche Zeitschrift für Philosophie 61 (2013), S. 153-158.

Dr. Beate Ulrike La Sala

“Ibn Sīnā’s and Al-Ghazālī’s Approach to Pythagoreanism”, in: Almut-Barbara Renger/ Alessandro Stavru (Hg.), Pythagorean Knowledge from the Ancient to the Modern World: Askesis, Religion, Science (Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, Bd. 4), Wiesbaden: Harrassowitz, 2016, 423–436.

“Al-Ghazālī and Jehuda Halevi: divine attributes, metaphors and possible ways to speak about God”, in: Görge K. Hasselhoff/Knut Martin Stünkel (eds.), Transcending Words. The Language of Religious Contact Between Buddhists, Christians, Jews and Muslims in Premodern Times, Bochum: Winkler, 2015, 69–87; Preprint als Working Paper 3/2014 in der Reihe des SFB 980.

“Female Rationality in the Arabic Intellectual Tradition”, International Conference ‘Gender Equality in the Arab world and Germany: Challenges and Prospects’, Centre for Women and Development, Fez, 30. November– 2. Dezember 2018

“Inner and outer travels in Al-Ghazālī”, Conference ‘Storytelling, Travel Writing and Seafaring from Cross-Cultural Perspectives’, American University Sharjah, 31. Oktober– 3. November 2018

„Von Spinoza zu Maimonides – Zu mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Quellen des Denkens von Hermann Cohen“, Workshop ‚Zum 100. Todestag von Hermann Cohen: Leben, Werk und Bedeutung des jüdischen Neukantianers‘ Technische Universität Dortmund, 17. Oktober 2018

“The topos of the ‘preserved tablet’ (al-lauḥ al-maḥfūẓ) in Al-Ghazālī’s psychology”, First Annual Conference, European Academy of Religion, Università di Bologna, 5.–8. März 2018

“‘The dregs of philosophy’ - Ibn Sīnā, Al-Ghazālī and the Pythagorean tradition”, The American University in Cairo, 07. Februar 2018

„Zur Bedeutung von Traumwissen und Offenbarungsvisionen in Al-Fārābīs Epistemologie“, Workshop ‘Picturing the Revelation: Dreams, Prophecy and Imagination in Medieval Traditions’, Freie Universität Berlin, 7.–8. Dezember 2017

„Imaginationstheoreme in der arabischen Philosophie und bei Spinoza“, 6. Spinoza-Kolloquium, Universität Leipzig, 11. August 2017

„Moses Maimonides und Hermann Cohen: Spuren einer mittelalterlichen Debatte zum Hiob-Motiv im 20. Jahrhundert?“, Workshop ‚Hiob in Literatur, Philosophie und den Künsten im 20. Jhd.‘, Freie Universität Berlin, 21. Juli 2017

“Prophetic dreams in Arabic-Islamic Philosophy – The example of Al-Fārābī”, Ex Nihilo Zero Conference, European Academy of Religion, Università di Bologna, 18.–22. Juni 2017.

“Maimonides’ theory of emanation and the Arabic Islamic reception of the Theology of Aristotle”, The XXII annual Colloquium of the SIEPM ‘Pseudo-Aristotelian Texts in Medieval Thought’, Babeş-Bolyai University, Cluj-Napoca, 28.–30.09.2016.

“The World as Image in Arabic Philosophy”, Workshop ‘Figurale Chronologien’ im Rahmen der 3. Jahrestagung des SFB 980 Figurales Wissen - Medialität, Ästhetik und Materialität von Wissen in der Vormoderne, Freie Universität Berlin, 2.–4.07.2015.

“Spinoza and Prophetic Knowledge: The Perspective of Manuel Joel”, Internationaler Workshop How Jews Know. Epistemologies of Jewish Knowledge, Freie Universität Berlin, 2.–4.06.2015.

“Conceptions of knowledge transferred – Spinoza and the translation of Al-Ghazālī’s Maqāṣid al-falāsifa”, 5. RefoRC Conference Crossing Borders: Transregional Reformations, Katholieke Universiteit Leuven, 7.–9.05.2015.

“Al-Ghazālī and ‘rational faculty’s spies’”, Workshop Vision, Light and Imagination. The Reception of Aristotelian Epistemology in Arabic Philosophy, Freie Universität Berlin, 11.12.2014.

“Spinoza and the Delusiveness of Images and Representations”, 4. RefoRC Conference Arts, Portraits and Representation in the Reformation Era, Fondazione per le Scienze Religiose Giovanni XXIII Bologna, 15. –17.05.2014.

“Ibn Sīnā’s and Al-Ghazālī’s approach towards Pythagoreanism”, Konferenz Forms and Transformations of Pythagorean Knowledge: Askēsis – Religion – Science, Freie Universität Berlin, 22.–24.10.2013.

“Jehudah Halevis Islambild und dessen Bedeutung für seine Konzeption des Judentums”, 15. Symposium des Mediävistenverbands Abrahams Erbe - Konkurrenz, Konflikt, Koexistenz im Mittelalter, Heidelberg, 3.–6.03.2013.

Rezension von Avicenna, Grundlagen der Metaphysik: eine Auswahl aus den Büchern I–V der Metaphysik: arabisch - lateinisch - deutsch; übersetzt, eingeleitet und mit Anmerkungen versehen von Jens Ole Schmitt, in: Journal of Transcultural Medieval Studies, 5, 1 (2018), 193–195.

Rezension von David Wirmer, Vom Denken der Natur zur Natur des Denkens. Ibn Bāǧǧas Theorie der Potenz als Grundlegung der Psychologie, in: Journal of Transcultural Medieval Studies, 4, 1–2 (2017), 333–335.

Rezension von Alexander Treiger, Inspired Knowledge in Islamic Thought. Al-Ghazālī’s theory of mystical cognition and its Avicennian foundation, in: Journal of Transcultural Medieval Studies, 2, 2 (2015), 298–301.

Rezension von Luis Xavier López-Farjeat and Jörg Alejandro Tellkamp (eds.), Philosophical Psychology in Arabic Thought and the Latin Aristotelianism of the 13 th Century, Paris: Vrin, 2013, in: Journal of Transcultural Medieval Studies 2, 1 (2015), 137–140.

Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann

Geschichte der christlichen Kabbala Bd. 1 - 4. Stuttgart-Bad Canstatt: frommann-holzboog 2012, 2013, 2015 (Clavis Pansophiae Band 10,1- 4)

GESCHICHTE WISSEN. Eine Philosophie der Kontingenz im Anschluss an Schelling. Stuttgart-Bad Canstatt. frommann-holzboog. 2014 (problemata 156)

Robert Fludd: Utriusque Cosmi Historia. Faksimile-Edition der Ausgabe Oppenheim/Frankfurt, Johann Theodor de Bry, 1617–1624. Zahlreiche Tafeln nach Kupferstichen des Originals sowie 2 Falttafeln. Herausgegeben und mit ausführlichen Einleitungen versehen von Wilhelm Schmidt-Biggemann. Stuttgart: frommann-holzboog 2018.

gem. m. Eusterschulte, A.; Breidbach, O. (Hgg.). Die Hauptwerke von Athansius Kircher. Wissenschaftlich eingeleitete Reprinausgabe, Georg W. Olms Verlag: Hildesheim/New York: Bd. 3: 3 in 4 Teilbänden: Oedipus Aegyptiacus. Mit einer wissenschaftlichen Einleitung von Wilhelm Schmidt-Biggemann und einem kommentierten Autoren- und Stellenregister von Frank Böhling. Hildesheim u.a. Olms 2013. Einleitung S. 9-129.

gem. m. Carlos Gilly, Anja Hallacker, Hanns-Peter Neumann: Heinrich Khunrath. Amphitheatrum sapientiae Aeternae. Schauplatz der ewigen allein wahren Weisheit. Vollständiger Reprint des Erstdrucks von [Hamburg] 1595 und des zweiten und letzten Drucks Hanau 1609. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2014.

„Der Text der Bilder. Das ikonologische Programm von Khunraths Amphitheatrum sapientiae Aeternae“, in: Amphitheatrum sapientiae Aeternae. Schauplatz der ewigen allein wahren Weisheit. Vollständiger Reprint des Erstdrucks von [Hamburg] 1595 und des zweiten und letzten Drucks Hanau 1609. Gem. m. Carlos Gilly, Anja Hallacker, Hanns-Peter Neumann: Heinrich Khunrath Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2014.S. 41-83.

„Tradition und Legitimation“, in: Die Frühe Neuzeit. Revisionen einer Epoche. Herausgegeben von Andreas Höfele, Jan-Dirk Müller, Wulf Oesterreicher. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 47-83 [Pluralisierung und Autorität Bd. 40].

„Jean Paul als Philosoph“, in: Jean Paul. Dintenuniversum. Schreiben ist Wirklichkeit. Hg. von Markus Bernauer, Angelika Steinsiek und Jutta Weber. Berlin: Ripperger und Kremers Verlag 2013, S. 176-184.

„Erzählen und Sammeln: einige phänomenologische Erwägungen“, in: Collector’s Knowledge: What Is Kept, What Is Discarded. Aufbewahren oder wegwerfen – wie Sammler entscheiden. Ed. Anja-Sivia Goeing, Anthony T. Grafton and Paul Michel. With the Assistance of Adam Blauhut. Leiden, Boston: Brill 2013, S. 15-27.

„Eine Wiedergeburt des Judentums aus dem Geist des Christentums: Schellings und Rosenzweigs spekulative Philologie der Unverfügbarkeit", in: Envisioning Judaism. Studies in Honor of Peter Schäfer on the Occasio of his Seventieth Birthday. Edited by Ra’Anan S. Boustan, Klaus Herrmann, Reimund Leicht, Annette Yoshiko Reed, and Giuseppe Veltri. Vol. 2. Tübingen: Mohr Siebeck 2013, S. 1309-1334.

„Johann Stephan Rittangel. In: Religiöser Nonkonformismus und frühneuzeitliche Gelehrtenkultur“. Hrg. Von Friedrich Vollhardt Berlin: Akademie Verlag 2014. S. 251-291

„Offenbarung“, in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie. Verborgene Wirklichkeiten. Warum wir Geheimnisse brauchen. Hannover 2014, S. 82-84.

„Politik als absoluter Begriff. Einige logische und theologische Erwägungen“, in: Michael Kühnlein (Hrsg.). Das Politische und das Vorpolitische. Über die Wertgrundlagen der Demokratie. Baden-Baden: Nomos 2014, S. 313-321.

„Die Theologie der Stuttgarter Privatvorlesungen“, In: Lore Hühn, Philipp Schwab: System, Natur und Anthropologie. Zum 200. Jubiläum von Schellings Stuttgarter Privatvorlesungen. Freiburg und München, Alber 2014. S. 159-181

„Rhetorik und Topik in der Geschichtsphilosophie am Beispiel Herder“, In: Herders Rhetoriken im Kontext des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Ralf Simon. Heidelberg: Synchron 2014. S. 129-142

„Christologische Poesie. Bemerkungen an Hamnns aesthetica in nuce“, In: Susanne Schulte (Hrsg): So verstehen wir. Texte über das Verstehen. Münster, New York: Waxmann 2014. S. 140 -157. (weitgehend identisch mit dem Aufsatz von 1999 in der Festschrift Alois Haas).

„Sensus anagogicus. Katholisch-intellektuell“, In: Joachim Hake, Elmar Salmann, Maria-Luise Schneider (Hg): Versammeln. Berliner Erfahrungen. St. Ottilien: Eos Editions 2015. S. 223- 233.

„Baader und Saint Martin“ In: Alberto Bonchino, Albert Franz (Hg.): Aufklärung und Romantik als Herausforderung für katholisches Denken. Paderborn: Schöningh 2015. S. 150 – 170. Baaderiana Bd. 3.

„Kolloquium: Theology of Time in the Christian Middle Ages“ In: Fate. International Consortium for Research in the Humanities 09/15 Erlangen 2015, S. 23- 25 Dt. Fassung: Internationales Kolleg für geisteswissenschaftliche Forschung 09/15 Erlangen 2015, S. 23- 25

„Schellings und Rosenzweigs spekulative Philosophie der Unverfügbarkeit“, In: Gérard Bennussa /Lore Hühn / Philipp Schwab (Hg): L’héritage de Schelling /Das Erbe Schellings.Interprétatios aux XIXème et XXème siècles. Interpretationen im 19. und 20. Jahrhundert. Freiburg/München: Alber 2015. S. 141-171.

„Inkarnation. Beobachtungen am Isenheimer Altar“, Workshop Inkarnation, SFB 980, Freie Universität Berlin, 26.11.2015.

“Christian Kabalah and Alchemy. The case of Johann Heirnrich Khunrath”, Colloque international The Role of Jewish Mysticism in Early Modern Philosophy and Science: Kabbalah, “Atheism” and Non-Mechanical Philosophies of Nature in the 17th-18th Centuries, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris, 12.10.2015.

„Die hermeneutischen Konzepte von Castellio und Flacius Illyricus – ein Vergleich in leicht resignativer Perspektive“, Tagung Sebastian Castellio (1515-1563) – zwischen Humanismus und Reformation, Rationalismus und Spiritualismus, Ascona, 14.9.2015.

„Zeitbewusstsein und Sinn-Horizonte“, Universität Oldenburg, 9.7.2015.

„Politische Theologie der christlichen Kabbala. Der Fall Guillaume Postel (1510–1581)“, Ringvorlesung Transfer zwischen Religionen, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 9.6.2015.

“Lingua adamica and Philology”, Conference Polymaths and Proofreaders, Princeton University, 8.5.2015.

“Theology of Time in the Christian Middle Ages”, Colloquium Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 29.4.2015.

“Representation”, Shanghai University, 26.3.2015.

“Pico della Mirandola and the Kabbala”, 3. Adlojada Jewish Cultural Days, University of Szczecin, 19.3.2015.

„Gesetz und Kabbala“, 3. Adlojada Jewish Cultural Days, University of Szczecin, 18.3.2015.

„Ende der Geschichte(n). Lessing, Mendelsohn, Hamann“, 11. Internationales Hamann-Kolloquium Natur und Geschichte, Wuppertal, 19.2.2015.

„Das Militär in Campanellas Civitas Solis“, Symposion Politische Utopien der Neuzeit, Eberhard Karls Universität Tübingen, 13.2.2015.

„Das Gerücht der Rosenkreuzer. Alchemie, Eschatologie und Politik am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges“, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 17.10.2014.

„Geschichtsphilosophie und Philosophiegeschichte. Paradoxien und Aporien“, Deutscher Kongress für Philosophie, Münster, 2.10.2014.

„Weltliche Macht und päpstliche Autorität. Politische Theologie im Spätmittelalter“, Tagung Wie christlich ist das Mittelalter?, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften Wien, 2.4.2014.

„Mystik, Offenbarung, Kabbala. Versuch einer Phänomenologie des rationalen Umgangs mit dem Unverfügbaren“, 7. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters Mystik im Mittelalter. Gegensatz oder Vollendung der Vernunft?, Hannover, 26.2.2014.

„Johann Valentin Andreae: Christianopolis“, Vorlesung der Siemensstiftung, 4.12.2013.

„Wie bewegt Wissen? Zur Geschichte des Begriffs zwischen Aristoteles und Hegel“, Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung: Episteme in Bewegung, 20.11.2013.

„Erinnerte Erwartung. Die Zeit der Historiker, Philosophen und Propheten“, Rede zum Hamann-Preis der Universität Münster, 16.10.2013.

Hanna Zoe Trauer

„‚Denn in einer Weise redet Gott und wieder in einer anderen, nur achtet man’s nicht.‘ Gottes Reden und Gottes Schweigen in zwei mittelalterlichen jüdischen Hiob-Kommentaren“, in: A. Eusterschulte, S. Godard (Hg.), Re-thinking the Book of Job: Jewish and Christian Approaches in 20th Century Philosophy, Literature and the Arts, Neofelis (eingereicht).

„Das Buch Hiob im mittelalterlichen Kommentar des Saadia Gaon“, Workshop ‚Hiob in Literatur, Philosophie und den Künsten im 20. Jhd.‘, Freie Universität Berlin, 21. Juli 2017. 

 „Gottes Stimme und gehörte Offenbarung in jüdischer Exegese“, Workshop ‘Picturing the Revelation: Dreams, Prophecy and Imagination in Medieval Traditions’, Freie Universität Berlin, 7.–8. Dezember 2017.

 „Träume (neu) deuten. Traumwissen in der mittelalterlichen hebräischen Philosophie“, Tagung Wissenskulturen der Vormoderne. Autorisierungen, Remediationen, Transfers, Nachwuchstagung des SFB 980 mit dem Tübinger Graduiertenkolleg 1662, Berlin, Freie Universität, 03.–05. Mai 2018.

Ursula Ziegler

„Zum Begriff des ‚Energischen Realismus‘ bei Erich Auerbach“, Workshop ‚Aspekte des Figura-Begriffs‘ im Rahmen der 3. Jahrestagung des SFB 980 Figurales Wissen - Medialität, Ästhetik und Materialität von Wissen in der Vormoderne, Freie Universität Berlin, 2.–4.07.2015.

„Überlegungen zum Verhältnis von Übung, seelischer Haltung und Wissen bei Platon“, Vortrag im Rahmen des Workshops ‚Transferprozesse propositionalen und nicht-propositionalen Wissens in der Antike. Theorie – Übung – Praxis‘, Freie Universität Berlin, 18.06.2015.

„Wie ist die Frage nach der epistemischen Funktion der platonischen Bilder zu konkretisieren?“, Einführungsvortrag zum Workshop ‚Bild und Wissen. Mythen und Gleichnisse in Platons Dialogen‘, Freie Universität Berlin, 29.01.2015.

„Philosophischer Eros und die Frage der Motivation im Kontext des Platonischen Wissenskonzeptes“, Vortrag im Rahmen des Workshops Wissenskonzeptionen bei Platon I: ‚Authentisches Wissen‘, Freie Universität Berlin, 07.10.2014.