Springe direkt zu Inhalt

Teilprojekt B03

Imaginatio. Imaginatives Sehen und Wissen – Theorien mentaler Bildlichkeit in Philosophie und Theologie des Mittelalters

Das Projekt untersucht an mittelalterlichen Seelenlehren in Verflechtung lateinischer, hebräischer und arabischer Traditionen, wie an theologischen Konzepten einer visio Dei eine Problematisierung der Vorstellungskraft (imaginatio) bzw. mentaler ‚Bilder‘ aufbricht. Es fokussiert Konzepte eines ‚inneren Sehens‘ (Offenbarungsträume, Seelenreisen, prophetischen Visionen) bzw. das Grundparadox, dass sich spirituale Offenbarungserfahrungen nur indirekt in extramentalen, künstlerischen wie literarischen Bildern ausweisen lassen. Diese Spannung hat weitreichende Konsequenzen für ästhetische Debatten um den epistemischen Status bildlichen Wissen.

Projektteam

Teilprojektleitung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Studentische Hilfskraft

Jacob Veidt

Stud. Hilfskraft (B03)

*

Gastwissenschaftlerin

Prof. Dr. Olga Lucia Lizzini

Gastwissenschaftlerin Oktober – November 2017

*

Ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann

Ehemaliger Projektleiter (B03)

Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann

Ursula Ziegler

Ehemalige Wiss. Mitarbeiterin (B03)

Ursula Ziegler