Martin Bleisteiner

„Of Blades and Bodies – Implements of War and the Sensory Poetics of the Extreme Violence in the Alliterative Morte Arthure“,Things and Thingness in Medieval Literature, Culture, and Art, Stanford University, 12.04.2019.

„Of Blades and Bodies – Implements of War and the Sensory Experience of Extreme Violence in the Alliterative Morte Arthure“, Things in Medieval Literature, Society, and the Visual Arts, Freie Universität Berlin, 10.09.2018.

„‚As he were lyvynge‘ – Hector’s Body and the Problem of Posterity in Lydgate’s Troy Book“, Strange Matter: How Things Disrupt Time, Freie Universität Berlin, 25.08.2018.

„Medieval Afterlives: The Middle Ages of Game of Thrones“, 20. Studientag zum Englischen Mittelalter (SEM XX), Universität Wien, 02.03.2018.

„Tod und doch kein Ende – Troja, Hektor und das ewige Leben“, Entwertung und Ende. Kolloquium mit Mitgliedern und Mitarbeitern der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (4. Meisterklasse), Akademie Mainz, 04.10.2017.