Archäologie in der altschottischen Literatur

Unterprojekt von Dr. Regina Scheibe


Das Unterprojekt hat den archäologischen Topos in der Literatur des mittelalterlichen Schottland zum Thema, die einen eigenen Blick erfordert, erstens, weil Schottland auf eine in vieler Hinsicht andere Besiedlungs- und Missionierungsgeschichte zurückblickt als England, und zweitens, weil die schottische Literatur aufgrund der prekären dynastischen Situation des Königreichs im späten Mittelalter und der Problematik der Wahrung der staatlichen Unabhängigkeit gegen die imperialen Ansprüche des mächtigen südlichen Nachbarn sehr spezifische historisch-politische Kontexte hat, die auch in Erzählungen vom Raub oder Transfer bestimmter archäologischer Objekte zur Geltung kommt.