Springe direkt zu Inhalt

Isabelle Fellner

„Staging Negation - Staging Unknowledge“ (gem. mit Matthias Grandl), in: (Nicht)Wissen - Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen, hg. v. Sirin Dadas und Christian Vogel, Wiesbaden: Harrassowitz (in Vorbereitung).

“Understanding University: The Rhetoric(s) of German Academie” (mit Oliver Gent and Angie Martiens), Gender Lunch Talks, Margherita-von-Bentano-Zentrum, Freie Universität Berlin (07/2019)

“Staging Negation – Staging Unknowledge” (mit Matthias Grandl), Einführung in den Workshop Staging Negation – Staging Unknowledge auf der 7. Jahrestagung des SFB 980: (Nicht)Wissen – Dynamiken der Negation in Vormodernen Kulturen, Berlin (06/2019)

“Rethinking Curiosity in the Early Modern World”, All the World’s a Page: How to Travel the World with Literature, Lange Nacht der Wissenschaften 2019, Humboldt Universität Berlin (06/2019)

“The Conférences of Théophraste Renaudot: Public and Publication Strategies”, Oxford-Berlin Literary Studies Network Graduate Workshop, The Oxford Research Centre in the Humanities (04/2019)

“Nettoyer l’étude de la poussière: Les Conférences de Théophraste Renaudot”, Workshop Savoir faire & faire savoir dans les académies en France (XVIIe siècle), SFB 980 – Freie Universität Berlin (02/2019)

“Beobachtung und Autoritätenreferenz in Théophraste Renaudot’s Conférences: Die medizinischen Conférences oder ‘quand la raison répunge à l’expérience’”, Studientag Wissenshybride zwischen Textwissen und Naturbeobachtung. Formen und Medien der Gelehrsamkeit in der république des lettres, SFB 980 – Freie Universität Berlin (02/2019)

“Anonymity and Impartiality” (mit Anita Traninger), Workshop Anonymity in Pre-Modernity, King’s College London (11/2017)

“Argumentationsstrukturen in Théophraste Renaudots Conférences im Hinblick auf die Querelle des Femmes”, Summer School Rhetorik(en) der Literaturwissenschaft, Friedrich Schlegel Graduiertenschule für Literaturwissenschaftliche Studien, Freie Universität Berlin (07/2017)

“Transfer und Negation in den Conférences von Théophraste Renaudot”, Workshop Semantik der Lücke auf der gemeinsamen Jahrestagung Umschreiben / Re-Writing des Heidelberger SFB 933 “Materiale Textkulturen” und des Berliner SFB 980 “Episteme in Bewegung” (06/2017)