Teilprojekt A07

Erotema. Die Frage als epistemische Gattung im Kontext der französischen Sozietätsbewegung des 17. und frühen 18. Jahrhunderts

Das Teilprojekt erforscht, wie in gelehrten Sozietäten des 17. und frühen 18. Jahrhunderts die Verhandlung von Wissen in Frageform gebracht wurde und welchen Geltungsanspruch die dabei entwickelten Antworten beanspruchen konnten. Ausgangspunkt sind die Preisfragen der französischen Akademien, die zum einen diachron in die Langfristentwicklung wissenschaftlichen Fragens zwischen Dialektik und Rhetorik eingereiht, zum anderen mit synchronen Praktiken geselliger Wissensverhandlung in Beziehung gesetzt werden.

Projektteam

Teilprojektleitung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Studentische Hilfskraft

Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler

Prof. Dr. Arjan van Dixhoorn

Gastwissenschaftler Juni 2019

Projekt: The Historiography of Learned/Literary Societies

*

Dr. Kirill Abrosimov

Gastwissenschaftler Oktober – Dezember 2017

Projekt: Wissensordnungen der Aufklärung und ihre Medien

*

Dr. Kathryn Murphy

Gastwissenschaftlerin Januar – April 2015

Projekt: Aristotle and the English Imagination: Knowledge and Experience in Early Modern English Prose

*