Vorträge

“Between reduction of color and the representation of materialities. The ‘architectural frontispiece’ in 15th century book-illuminations”, Sektion: Assembling Things and Humans: On the Formation of Associations, Groups, and Societies, I, Leeds International Medieval Congress, Leeds, 02.07.2019.

“The Processuality of Producing and Perceiving in Drawing Books of the Renaissance”, Sektion: Beyond Surface. Interrogating the Early Modern Wall and the Page, The 65th Annual Meeting Renaissance Society of America, Toronto, 19.03.2019.

„Materialimitation und -fiktion in der italienischen Buchmalerei des späten 15. Jahrhunderts“, Workshop Things in Medieval Literature, Society, and the Visual Arts, Joint Workshop des Teilprojekts B02 in Zusammenarbeit mit dem German Department der Stanford University, 10.–11.09.2018.

Diligenza. Sorgfältige Liniengefüge in Zeichnungen Jacopo Bellinis“, Research Seminar an der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom, 07.06.2018.

materia e ragionamenti. Das Wissen um Sehen und Wahrnehmung in perspektivischen Zeichnungen des 15. Jahrhunderts“, Tagung Ghiberti teorico. Natura, arte e coscienza storica nel Quattrocento, Kunsthistorisches Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, 30.11.–02.12.2017.

„Ungeordnete Ordnung und geordnete Unordnung. Ästhetische Evidenzerzeugung in den Zeichnungsbüchern Jacopo Bellinis“, Tagung Zeigen – überzeugen – beweisen. Formen visueller und textueller Evidenzerzeugung in Kunstliteratur, Kennerschaft und Sammlungspraxis der Frühen Neuzeit, Universität Mainz, 05.–07.10.2017.

„Lineare Umschreibungen im sog. Rosebery-Album Marco Zoppos“, Jahrestagung der SFBs 980 und 933 Umschreiben / Re-Writing. Materiale und epistemische Dimensionen von Retextualisierung in der Vormoderne, Groß Behnitz, 29.06.–01.07.2017.

„Von Seite zu Seite. Materiale und mediale Konfigurationen historischen Wissens in der sog. Florentiner Bilderchronik“, Studientag Die Materialität der Wissensordnungen und die Episteme der Zeichnung, organisiert vom TP B04 und dem DFG-Projekt „Die Materialität der Wissensordnungen und die Episteme der Zeichnung. Die Zeichnungsalben des Sebastiano Resta“ (Mainz), Berlin, Freie Universität, 12.–13.05.2017.

„Negotiating Knowledge in the Drawing Books by Jacopo Bellini“, Tagung Scientiae 2017. Disciplines of knowing in the early modern world, Padua 19.–22.04.2017.

„Die Geste der Hand. Oberfläche und Werkprozess in den Zeichnungsbüchern Jacopo Bellinis“, Spur(en). 4. Jahrestagung des SFB 980, Berlin, Freie Universität, 29.06.–01.07.2016.

„Liniengefüge und Aufmerksamkeitslenkung in den Zeichnungsbüchern der Werkstatt Jacopo Bellinis“, Workshop Zeichnerische Verfahren der Wissensproduktion in der Renaissance, organisiert vom TP B04, Berlin, Freie Universität, 19.–20.11.2015.

Disegno and the Foundation of the Venetian School? The Drawing Books by Jacopo Bellini“, Sektion „Other Venice(s). Alternative Notions of Venetian Art“, Renaissance Society of America Annual Meeting, Humboldt Universität zu Berlin, 27.03.2015.

„250 Oberflächen zwischen 4 Deckeln. Die Zeichnungsbücher des Jacopo Bellini“, Tagung Interdependenzen III: Die Spur der Arbeit. Oberfläche und Werkprozess, TU Berlin, 19.07.2014.

„Botschaft und Epiphanie. Mariae Verkündigung und Taufe Christi“, auf Einladung von Prof. Dr. Norberto Gramaccini, Universität Bern, 24.03.2014.

„Perspektive und Perspektivität. Die Zeichnungsbücher des Jacopo Bellini als Medium bildlichen Wissens“, Studientag Bildliches Wissen. Medialität und Transfer, organisiert vom Teilprojekt B04, Berlin, Freie Universität, 18.–19.12.2013.

„Tradierung bildlichen Wissens in Musterbüchern der Renaissance“, Workshop Überlieferungsformen von Text und Bild, organisiert vom Teilprojekt A02, Berlin, Freie Universität, 06.07.2013.