Vorträge

„Alexanders Staunen. Wunderbares und Wissen in Prosaromanen des 15. und 16. Jahrhunderts“, auf Einladung von Michael Mecklenburg, Kassel 26.06.2014.

Jutta Eming, Tilo Renz und Peter Baltes: Das Wunderbare als Konfiguration des Wissens in der Literatur des Mittelalters – ein Gespräch mit Prof. Dr. Uta Störmer-Caysa (Mainz), Ringvorlesung des Sonderforschungsbereichs 980 Wissensbewegungen – bewegliches Wissen. Wissenstransfer im historischen Wandel, Berlin 08.01.2014.

„Reformierte Wunder. Zum Wunderbaren in der ‚Schönen Magelona‘“, im Rahmen der Tagung Hybridität und Spiel. Der europäische Liebes- und Abenteuerroman von der Antike zur Frühen Neuzeit, Berlin 02.10.2011.