Springe direkt zu Inhalt

Publikationen und Vorträge

des Teilprojekts C01 „Wissenstransfer in den antiken christlichen Apokryphen“, Leitung: Prof. Dr. Dres. Christoph Markschies

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies

God's Body. Jewish, Christian, and Pagan Images of God, Waco: Baylor University Press, 2019.

Gottes Körper. Jüdische, christliche und pagane Gottesvorstellungen in der Antike, München: Beck, 2016.

Rationalization in Religions. Judaism, Christianity and Islam, ed. by Yohanan Friedmann and Christoph Markschies on behalf of the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities and the Israel Academy of Sciences and Humanities, Berlin/Boston: De Gruyter, 2019.

Valentinianism: New Studies, ed. by Christoph Markschies and Einar Thomassen, Nag Hammadi and Manichaean Studies 96, Leiden u.a. 2019.

Die antiken christlichen Apokalypsen in den ‚Antiken christlichen Apokryphen‘, hg. v. Simon Danner, Emiliano Fiori, Christoph Markschies u. Stefanie Rabe. In: Zeitschrift für Antikes Christentum 20 (2016) [Themenheft 1 des Jahrgangs mit Beiträgen der Herausgebenden und anderen].

„Gospel of Truth – Some New Insights on the History of Valentinianism on the Basis of a New Analysis of Genre, Context and Content“, in: Nag Hammadi à 70 Ans. Qu’avons appris? Nag Hammadi at 70: What have we learned? (Colloque international, Québec, Université Laval, 29–31 mai 2015), hg. v. Louis Painchaud et al., Bibliothèque Copte de Nag Hammadi. Section Études 10, Leuven u. a.: Peeters 2019, S. 69–82.

„Origen of Alexandria: The Bible and Philosophical Rationality, or: Problems of Traditional Dualisms“, in: Rationalization in Religions. Judaism, Christianity and Islam, hg. v. Yohanan Friedmann u. Christoph Markschies im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Israel Academy of Sciences and Humanities, Berlin/Boston: De Gruyter 2019, S. 63–73 (ebenso: Einleitung, S. 1–4).

„Models of Relation between ‘Apocrypha’ and ‘Orthodoxy’. From Antiquity to Modern Scholarship“, in: The Other Side. Apocryphal Perspectives on Ancient Christian ‘Orthodoxies’, hg. v. Tobias Nicklas, Candida R. Moss, Christopher Tuckett u. Joseph Verheyden, NTOA/StUNT 117, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2017, S. 13–22.

„Offene Fragen zur historischen und literaturgeschichtlichen Einordnung der Nag-Hammadi-Schriften“, in: Die Nag-Hammadi-Schriften in der Literatur- und Theologiegeschichte des frühen Christentums, hg. v. Jens Schröter u. Konrad Schwarz unter Mitarbeit von Clarissa Paul, Studien und Texte zu Antike und Christentum 106, Tübingen: Mohr Siebeck, 2017, S. 15-35.

„Christian Gnosticism and Judaism in the First Decades of the Second Century“, in: Jews and Christians in the First and Second Centuries: The Interbellum 70-132 CE, hg. v. Joshua Schwartz u. Peter Tomson, CRINT 15, Leiden u. a.: Brill 2017, S. 340–354.

„Christliche Gnosis als Philosophie? Chancen und Probleme eines traditionsreichen Forschungskonzepts“, Gastvortrag am Seminars für Griechische und Lateinische Philologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 20.01.2020.

„Das Heilige Land in den Prologen, Hypothesen und sonstigen Beigaben zu den antiken Ausgaben der kanonisch gewordenen Evangelien“, Tagung Beyond Canon. Extracanonical traditions and the Holy Land. Texts, Rituals, and Material Culture in Late Antique Palestine, 2.-5.07.2019.

„Christliche Gnosis als Philosophie? Chancen und Probleme eines traditionsreichen Forschungskonzepts“, Kolloquium Das antike Christentum als Philosophie? Leistung und Grenzen einer philosophiehistorischen Betrachtung einer Religion, 25.-26.05.2019.

“‘Gnostic Apocalypses‘ between ‘Judaism‘ and ‘Christianity‘: The example of the Apocalypse of Adam of Chenoboskion”, Roundtable Discussion: When is a ‘Jewish’ (apocryphical) text considered to be a ‘Christian’ text?, 17.-18.05.2019.

Dr. Dorothee Elm von der Osten

Liebe als Wahnsinn. Die Konzeption der Göttin Venus in den „Argonautica“ des Valerius Flaccus (Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge 20), Stuttgart: Steiner 2007.

gem. mit Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess (Hg.): Alterszäsuren. Zeit und Lebensalter in Literatur, Theologie und Geschichte, Berlin/New York: De Gruyter 2012.

gem. mit Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess (Hg.): Alterstopoi. Das Wissen von den Lebensaltern in Literatur, Kunst und Theologie, Berlin/New York: De Gruyter 2009.

gem. mit Jörg Rüpke, Katharina Waldner (Hg.): Texte als Medium und Reflexion von Religion im römischen Reich (Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge 14), Stuttgart: Steiner 2006.

Rezension für die  Theologische Literaturzeitung von: Justin Buol: Martyred for the Church. Memorializations of the Effective Deaths of Bishop Martyrs in the Second Century CE (WUNT 2. Reihe 471), Tübingen: Mohr Siebeck 2018 (in Vorbereitung).

Rezension für Bryn Mawr Classical Review von: Barbara K. Gold, Perpetua: Athlete of god. Women in Antiquity, Oxford/New York: Oxford University Press 2018 (in Vorbereitung).

„Aspekte negativer Theologie in der Apologie des Mittelplatonikers Apuleius“, für die Publikation der Proceedings der SFB-Jahrestagung Nichtwissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen in Berlin vom 27.-29.6.2019 (in Vorbereitung).

„Die Masken des Lukian. Auf der Suche nach der (religiösen) Stimme des Autors“, in: Autoren in religiösen literarischen Texten der späthellenistischen und der frühkaiserzeitlichen Welt. Zwölf Fallstudien (Culture, Religion and politics in the Greco-Roman World 3), hg. von Eve-Marie Becker, Jörg Rüpke, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, S. 221-237.

„Die Religionswissenschaften an der neugegründeten Universität Erfurt”, in: Les sciences religieuses en Europe: état des lieux 2003-2013, No spécial du Bulletin de la Société des Amis des Sciences religious, hg. von Jean-Daniel Dubois, Lucie Kaennel, Renée Koch-Piettre, Valentine Zuber, Paris: Société des Amis des Sciences Religieuses 2016, S. 151-162.

Rezension von: Jochen Schultheiß: Generationenbeziehungen in den Confessiones des Augustinus. Theologie und literarische Form in der Spätantike (Hermes Einzelschriften 104), Stuttgart: Steiner 2011 (in: Klio, Band 97, Heft 1 [Jul 2015], S. 374ff.).

„Habitus Corporis. Age Topoi in Lucian’s Alexander or the False Prophet and The Apology of Apuleius“, in: Religious Dimensions of the Self in the Second Century CE (Studien und Texte zu Antike und Christentum 76), hg. von Jörg Rüpke, Greg Woolf, Tübingen: Mohr Siebeck 2013, S. 192-220.

Rezension von: Jan N. Bremmer, Marco Formisano (Hg.): Perpetua’s Passions. Multidisciplinary Approaches to the Passio Perpetuae et Felicitatis, Oxford: Oxford University Press 2012, in: Zeitschrift für Antikes

Christentum 17,3, 2013, S. 588-592.

„Vom weisen zum gelebten Alter: Variationen eines Topos“, in: Alter und Altern: Wirklichkeiten und Deutungen. Proceedings des internationalen Symposions an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 2011, Schriften der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 22, hg. von Peter Graf Kielmansegg, Heinz Häfner, Berlin/Heidelberg: Springer 2012, S. 73-90 (zus. mit Thorsten Fitzon, Kathrin Liess).

„Die Entgrenzung des Alter(n)s: Zur Kaiserpanegyrik in der Dichtung des Statius und Martial“, in: Alterszäsuren. Zeit und Lebensalter in Literatur, Theologie und Geschichte, hg. von Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess, Dorothee Elm von der Osten, Berlin/New York: De Gruyter 2012, S. 237-260.

„Einleitung“, in: Alterszäsuren. Zeit und Lebensalter in Literatur, Theologie und Geschichte, hg. von Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess, Dorothee Elm von der Osten, Berlin/New York: De Gruyter 2012, VII-XV (zus. mit den anderen Herausgebern).

„Felicidad perpetua: sermones de Augustín sobre el martirio femenino (s. 280-282 aumentado = Erfurt 1)“, in: AUGUSTINUS, San Augustín en Oxford 8, 2011, 83-90 (Übersetzung von ‘Perpetual Felicity’ s.u.).

„Rein und frei, verschmutzt und versklavt? Wandlungen von Körper und Status in den Metamorphosen des Apuleius“, in: Reinheit – religiöse, soziale und politische Aspekte (Veröffentlichungen des Instituts für Historische Anthropologie e. V. 12), hg. von Peter Burschel, Christoph Marx, Wien et. al.: Böhlau Verlag 2011, S. 221-241.

„Textwissenschaftliche Perspektiven auf eine kulturwissenschaftliche Alternsforschung. Forschungsbericht zum Akademieprojekt ‚Religiöse und poetische Konstruktion von Lebensaltern‘ “, in: Moderne. Kulturwissenschaftliches Jahrbuch 6 (2010): Alter(n) [erschienen 2011] (zusammen mit Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess).

„‘Perpetual Felicity’: Sermons of Augustine on Female Martyrdom (s. 280-282 auct. [Erfurt 1])”, in: Studia Patristica 49, 2010, S. 203-209.

„Wird auch kahl sein mein Haupt – Alterstopoi in Lukians ‚Alexander oder der Lügenprophet‘ und der Apologie des Apuleius“, in: Alterstopoi. Das Wissen von den Lebensaltern in Literatur, Kunst und Theologie, hg. von Dorothee Elm von der Osten, Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess, Berlin/New York: De Gruyter 2009, 71-100.

„Einleitung der Herausgeber“, in: Alterstopoi. Das Wissen von den Lebensaltern in Literatur, Kunst und Theologie, hg. von Dorothee Elm von der Osten, Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess, Berlin/New York: De Gruyter 2009, 1-18 (zusammen mit den anderen Herausgebern).

„ ‚Vidimus, accepit fabula prisca fidem‘: Zur Theatralisierung mythologischer Erzählungen und religiöser Riten in der römischen Kaiserzeit", in: Aspekte der Religionswissenschaft, hg. von Richard Faber, Susanne Lanwerd, Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 63-75.

„Religiöse und poetische Konstruktion der Lebensalter – Konzeptualisierung und Kommentierung von Alterszäsuren im Lebenszyklus“, in: Die Forschungsvorhaben der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 1909–2009, hg. von Volker Sellin u.a., Heidelberg: Winter 2009, S. 303–306 (zusammen mit Thorsten Fitzon, Sandra Linden, Kathrin Liess).

„‚Perpetua Felicitas‘: Die Predigten des Augustinus zur ‚Passio Perpetuae et Felicitatis‘ (s. 280-282)“, in: Die christlich-philosophischen Diskurse der Spätantike: Texte, Personen, Institutionen. Akten der Tagung vom 22.-25. Februar 2006 am Zentrum für Antike und Moderne der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Philosophie der Antike 28), hg. von Therese Fuhrer, Stuttgart: Steiner 2008, S. 275-298.

„Sichtbarkeit und das Göttliche: Die Performanz von Religion in Schriften der Zweiten Sophistik“, in: Antike Religionsgeschichte in räumlicher Perspektive. Abschlussbericht zum Schwerpunktprogramm 1080 der Deutschen Forschungsgemeinschaft „Römische Reichsreligion und Provinzialreligion“, hg. von Jörg Rüpke, Tübingen: Mohr Siebeck 2007, S. 172-175.

Rezension von: Jane Stevenson: Women Latin Poets. Language, Gender, and Authority from Antiquity to the Eighteenth Century, Oxford: Oxford University Press 2005, in: sehepunkte 7 (2007), Nr. 3 [15.03.2007], URL: http://www.sehepunkte.de/2007/03/8527.html.

„The Cult of the Goddess ‚Libertas‘ in Rome and its Reflection in Ovid’s Poetry and Tibullan Love Elegy“, in: Vergilius 52, 2006, S. 32-44.

„Die Inszenierung des Betruges und seiner Entlarvung. Divination und ihre Kritiker in Lukians Schrift ‚Alexander oder der Lügenprophet‘“, in: Texte als Medium und Reflexion von Religion im römischen Reich (Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge 14), hg. von Dorothee Elm von der Osten, Jörg Rüpke, Katharina Waldner, Stuttgart: Steiner 2006, S. 141-157.

„Mimes into Martyrs: Conversion on Stage“, in: The Changing Face of Judaism, Christianity, and Other Greco-Roman Religions in Antiquity (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Studien 2), hg. von Ian H. Henderson, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2006, S. 141-157.

„Mysterien“, in: Kröner Wörterbuch der Religionen, hg. von Christoph Auffarth, Stuttgart: Kröner 2006, S. 358f.

„Konkurrenz der Aufführungen: Christliche Taufe auf römischen Bühnen. Überlegungen zu einer spätantiken Märtyrerlegende“, in: Religionen im Konflikt. Vom Bürgerkrieg über Ökogewalt bis zur Gewalterinnerung im Ritual, hg. von Vasilios Makrides, Jörg Rüpke, Münster: Aschendorff 2005, S. 73-83.

„6.a. Divination, Röm., D. Divination et pluralité religieuse, 1. Gründung eines Orakels: die Schlange Glykon“, in: Thesaurus Cultus et Rituum Antiquorum 3, 2005, S. 97-98.

„Martyrdom Performed: On the Interrelation of Roman Comedy and Christian Martyrdom in a Late Antique Legendary Tradition“, in: Martyrdom in Literature. Visions of death and meaningful suffering in Europe and the Middle East from antiquity to modernity (Literaturen im Kontext 17), hg. von Friederike Pannewick, Wiesbaden: Reichert 2004, S. 77-89.

„Götterdarstellung zwischen Anschaulichkeit und Abstraktion. Überlegungen zur Venusdarstellung und ihrer Interpretation durch Lessing“, in: Ratis omnia vincet. Neue Forschungen zu Valerius Flaccus(Zetemata 120), hg. von François Spaltenstein, München: Beck 2004, S. 179-190.

„‚Alexander oder der Lügenprophet‘ – ein religiöser Spezialist und ein Text zwischen Tradition und Innovation. Ein Beispiel für die Darstellung, Legitimierung und Plausibilisierung von Religion im lokalen und reichsweiten Kontext“, in: Römische Reichsreligion und Provinzialreligion. Globalisierungs- und Regionalisierungsprozesse in der antiken Religionsgeschichte: Ein Forschungsprogramm stellt sich vor (Schwerpunktprogramm 1080 der Deutschen Forschungsgemeinschaft), hg. von Hubert Cancik und Jörg Rüpke unter Mitarbeit von Franca Fabricius, Erfurt: SPP 1080 2003, S. 34-46.

„Die Kontroverse über die ‚Sondergötter‘ – Ein Beitrag zur Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des Handbuches ‚Religion und Kultus der Römer‘ von Georg Wissowa“, in: Archiv für Religionsgeschichte 5, Heft 1, 2003, S. 67-79.

„Priestertum II. 4.: Römisch“,in: Religion in Geschichte und Gegenwart (4. Auflage) 6, 2003, S. 1651-1652.

„Thiasos“, in: Der Neue Pauly12/1,2002, S. 463.

„Theoi pantes“, in: Der Neue Pauly12/1, 2002, S. 357-358.

„Sancus“, in: Der Neue Pauly 11, 2002, S. 32-33.

„‚De Philomela‘ (Elegie 5,1). Zum Selbstverständnis des Dichters“, in: Lotichius und Ovid (Neolatina 2), hg. von Ulrike Auhagen und Eckart Schäfer, Tübingen: Mohr Siebeck 2001, S. 201-212.

„Plautus’ ‚Persa‘ und Della Portas ‚Trapollaria‘. Beobachtungen zur Plautusrezeption in der italienischen Komödie des sechzehnten Jahrhunderts“, in: Studien zu Plautus’ ‚Persa‘ (ScriptOralia 121), hg. von Stefan Faller, Tübingen: Mohr Siebeck 2001, S. 287-301.

„Venus und die Tradition der Furiendarstellung“, in: ‚Ratis omnia vincet‘. Neue Untersuchungen zu den ‚Argonautica‘ des Valerius Flaccus (Zetemata 98), hg. von Ulrich Eigler und Eckard Lefèvre, München: C.H. Beck 1998, S. 249-258.

„Perpetua Felicitas: Caesuras in the Female Life Cycle and Early Christian Literature of Martyrdom“, Workshop Rethinking a Life Time: Perspectives from Antiquity until Present, Einstein Center Chronoi, 24. 10. 2019.

„Gottes- und Götterbeschreibungen im Werk des Mittelplatonikers Apuleius“, SFB-Jahrestagung Nichtwissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen, 27.-29.06.2019.

Marie-Christin Barleben

„Die Sophia Jesu Christi und der Eugnostos-Brief“, Koptisch am Rhein 4: Teilhabe und Eigenständigkeit: Einzelschriften in der Vielfalt der spätantiken religiösen Diskurse am Beispiel der ‚Weisheit Jesu Christi‘ (SJC NHC III,4; BG 3), 18./19.10.2019.

„Rapport sur l’avancement des volumes des ‚Antike christliche Apokryphen in deutscher Übersetzung‘“, Réunion annuelle 2019 de l‘Association pour l'Étude de la Littérature Apocryphe Chrétienne, 1.-3.07.2019.

„Albertus Magnus und sein Kommentar ‚Super Dionysii mysticam theologiam‘“, SFB-Jahrestagung Nichtwissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen, 27.-29.06.2019.

„The Debate on the Sophia of Jesus Christ as Christian Revision of the Eugnostos Letter”, Roundtable Discussion: When is a Jewish’ (apocryphical) text considered to be a ‘Christian’ text?, 17.-18.05.2019.

Almut Bockisch

„Die Kommentierung des Kommentars (דרשת המדרש). Shir HaShirim Rabba und seine handschriftliche Überlieferung“, Tagung Wissen in Buchgestalt, 30.09.-2.10.2019.

„Am Anfang war das Gespräch – Perspektiven auf den jüdisch-christlichen Dialog“, Theologische Sommerakademie St. Peter-Ording, 6.07.2019.

„Rapport sur l’avancement des volumes des ‚Antike christliche Apokryphen in deutscher Übersetzung‘“, Réunion annuelle 2019 de l‘Association pour l'Étude de la Littérature Apocryphe Chrétienne, 1.-3.07.2019.

„Voraussetzungen apophatischer Theologie bei Philo von Alexandrien und Origenes von Alexandrien/Caesarea“, SFB-Jahrestagung Nichtwissen – Dynamiken der Negation in vormodernen Kulturen, 27.-29.06.2019.

“The Song of Songs – ‘Jewish’ and ‘Christian’ Appropriations”, Roundtable Discussion: When is a ‘Jewish’ (apocryphical) text considered to be a ‘Christian’ text?, 17.-18.05.2019.

Dr. Emmanouela Grypeou

Apokalypse Adams (NHC V,5): Einführung, Übersetzung und Kommentar, Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit. Neue Folge Bd.1/2, Gütersloh 2014 (im Druck).

Dies./Hagit Amirav/Guy Stroumsa (Hg.), Apocalypticism and Eschatology in the Abrahamic Religions between the 6th and 8th centuries C.E., Leuven (im Erscheinen).

„Ephraem Graecus, In Adventum Domini: A Contribution to the Study of the Transmission of Apocalyptic Motifs in Greek, Latin and Syriac Traditions in Late Antiquity“, in: Græco-latina et orientalia: Studia in honorem Angeli Urbani Sexagenarii, hg. v. Samir Khalil Samir und Juan P. Monferrer Sala, Beirut 2013, S. 165–79.

„Höllenreisen und engelgleiches Leben: Die Rezeption von apokalyptischen Traditionen in der koptisch-monastischen Literatur“, in: Akten der 2. Tübinger Tagung zum Christlichen Orient, hg. v. Dmitrij F. Bumazhnov (Studien und Texte zu Antike und Christentum), Tübingen 2013, S. 43–54.

„Kitāb al-Majāll (‘Book of the Rolls’) = Arabic Apocalypse of Peter“, in: Christian-Muslim Relations: A Bibliographical History, vol. 5: 1350–1500, hg. v. David Thomas und Alex Mallet, Leiden 2013, S. 632–37.

Talking Skulls: On Some Personal Accounts on Afterlife and Their Place in Apocalyptic Literature, SFB-Tagung des Teilprojekts C01 Ancient Jewish and Christian Apocalypses: Transfer of Knowledge and Genre Definition, 14.–15.11.2014.

Dr. Emiliano Fiori

Apokalypse Adams (NHC V,5): Einführung, Übersetzung und Kommentar (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Neue Folge 1/2), Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2015.

Dionigi AreopagitaNomi Divini, Teologia Mistica, Epistole: La versione siriaca di Sergio di Rēš‘aynā (VI secolo), 2 Bde., Corpus Scriptorum Christianorum Orientalium 656–57 Scriptores Syri 252–53, Peeters 2014.

gem. mit Hagit Amirav, Guy Stroumsa (Hg.): Apocalypticism and Eschatology in the Abrahamic Religions between the 6th and 8th centuries C.E., Leuven: Peeters 2017.

gem. mit Simon Danner, Christoph Markschies, Stefanie Rabe (Hg.): Die antiken christlichen Apokalypsen in den antiken christlichen Apokryphen, Zeitschrift für antikes Christentum 20 (2016), Themen-heft 2016.

„‚A People will emerge from the Desert‘: Apocalyptic Perceptions of the Early Muslim Conquests in Contemporary Eastern Christian Literature“, in: Apocalypticism and Eschatology in Late Antiquity. Encounters in the Abrahamic Religions, 6th-8th Centuries, hg. von Hagit Amirav, Emmanouela Grypeou, Guy G. Stroumsa, Late Antique History and Religion 17, Leuven: Peeters, 2017, S. 291-309.

„Talking Skulls: On Some Personal Accounts of Hell and Their Place in Apocalyptic Literature“, in: Zeitschrift für Antikes Christentum 20 (2016), S. 109-126.

„Ephraem Graecus, In Adventum Domini: A Contribution to the Study of the Transmission of Apocalyptic Motifs in Greek, Latin and Syriac Traditions in Late Antiquity“, in: Græco-latina et orientalia: Studia in honorem Angeli Urbani Sexagenarii, hg. von Samir Khalil Samir und Juan P. Monferrer Sala, Beirut 2013, S. 165–79.

„Höllenreisen und engelgleiches Leben: Die Rezeption von apokalyptischen Traditionen in der koptisch-monastischen Literatur“, in: Christliches Ägypten in der spätantiken Zeit. Akten der 2. Tübinger Tagung zum Christlichen Orient, hg. von Dmitrij F. Bumazhnov (Studien und Texte zu Antike und Christentum), Tübingen: Mohr Siebeck 2013, S. 43–54.

„Kitāb al-Majāll (‘Book of the Rolls’) = Arabic Apocalypse of Peter“, in: Christian-Muslim Relations: A Bibliographical History, vol. 5: 1350–1500, hg. von David Thomas und Alex Mallet, Leiden: Brill 2013, S. 632–37.

„Talking Skulls: On Some Personal Accounts on Afterlife and Their Place in Apocalyptic Literature“, SFB-Tagung des Teilprojekts C01 Ancient Jewish and Christian Apocalypses: Transfer of Knowledge and Genre Definition, 14.–15.11.2014.