Springe direkt zu Inhalt

Priv.-Doz. Dr. Ingo Schrakamp

Sumerisch und Sumerogramme in Ebla. Untersuchungen zu Schrifttraditionen des 3. Jt. v. Chr. (in Vorbereitung).

Das Bewässerungssystem des südmesopotamischen Staates Lagaš (2475-2315 v. Chr.). Technische, administrative, sozioökonomische und rechtliche Aspekte nach präsargonischen Texten. dubsar 14, Münster: Zaphon 2020 (in Druckvorbereitung).

 

E. Cancik-Kirschbaum / I. Schrakamp (Hg.): Transfer, Adaption und Neukonfiguration von Schrift- und Sprachwissen im Alten Orient. Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdisziplinären Wissensgeschichte 23, Wiesbaden: Harrassowitz 2020 (in Vorbereitung).

"Transfer, Adaption und Neukonfiguration von Schrift- und Sprachwissen in den Keilschriftkulturen Vorderasiens", in Ko-Autorschaft mit E. Cancik-Kirschbaum, in: Transfer, Adaption und Neukonfiguration von Schrift- und Sprachwissen im Alten Orient, hg. v. Eva Cancik-Kirschbaum u. Ingo Schrakamp, Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdisziplinären Wissensgeschichte 23, Wiesbaden: Harrassowitz 2020 (in Vorbereitung).

“Sumerogramme in Ebla und ihr schriftgeschichtlicher Hintergrund”, in: Transfer, Adaption und Neukonfiguration von Schrift- und Sprachwissen im Alten Orient, hg. v. Eva Cancik-Kirschbaum u. Ingo Schrakamp, Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdisziplinären Wissensgeschichte 23, Wiesbaden: Harrassowitz 2020 (in Vorbereitung).

„The Kingdom of Akkad: a View from Inside“, in: The Oxford History of the Ancient Near East, hg. v. K. Radner, D. T. Potts u. M. Möller, Oxford: Oxford University Press 2020 (im Druck).

„Sheep Husbandry in the Ancient Near East. Evidence of the so-called archaic texts from Uruk (ca. 3500-2900 BC)“, in: The Competition of Fibers. Early Textile Production in Western Asia, Southeast and Central Europe (10000-500 BCE). International workshop Berlin, March 8-10, 2017, hg. v. W. Schier u. S. Pollock, Ancient Textiles, Oxford: Oxbow Books 2020 (im Druck).

„Die Lesungen der Götternamen dba-U2 und dab-U2. Bemerkungen zu J. Keetman, Revue d’assyriologie et d’archéologie orientale 112, 2018, 15-22“. Nouvelles Assyriologiques Brèves et Utilitaires 2019/1, 6–8 Nr. 4.

„Militärgeschichte ist immer Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Kommentar eines Altorientalisten zum Beitrag von Axel Paul“, in: Narrative der Gewalt. Interdisziplinäre Analysen, hg. v. M. Jung, A. Reymann u. F. Sutterlüty, Frankfurt am Main: Campus 2019, 79–86.

„Irrigation in 3rd Millennium Southern Mesopotamia: Cuneiform Evidence from the Early Dynastic IIIb City-State of Lagash (2475–2315 BC)“, in: Water Management in Ancient Civilizations. Proceedings of the Topoi Water Management Workshop 2016, hg. v. J. Berking, Berlin Studies in the Ancient World 53, Berlin: TOPOI 2018, 117–194.

Rezension zu H. Steible/F. Yıldız, Wirtschaftstexte aus Fara II. Texte der Viehverwaltung von Šuruppak. Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 143. Ausgrabungen der Deutschen Orient-Gesellschaft in Fara und Abu Hatab. Die Inschriften von Fara Band 4, Wiesbaden: Harrassowitz 2015, in: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 107, 2017, 397–399.

 „Ressourcen und Herrschaft im Reich von Akkade – RessourcenKulturen im frühen Mesopotamien“, in: ResourceCultures. Sociocultural Dynamics and the Use of Resources - Theories, Methods, Perspectives, hg. v. A. K. Scholz, M. Bartelheim, R. Hardenberg u. J. Staecker, RessourcenKulturen 5, Tübingen: Universität Tübingen und die Autoren 2017, 81–132.

„Iran in den frühesten Keilschriftquellen Mesopotamiens“, in: Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste. Herausgegeben von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland und Barbara Helwing, hg. v. B. Helwing, München: Hirmer 2017, 126–129.

„Cui prodest? Authentizität und Nichtauthentizität in keilschriftlichen Wissensoikonomien am Beispiel des Cruciform Monument“. Votrag im Rahmen des sechsten gemeinsamen Workshops des SFB 933 Materiale Textkulturen und des SFB 980 Episteme in Bewegung „Mimesis oder Fake? Alternative Zugänge zu Fälschung und Echtheitsdebatten in vormodernen Wissenskulturen“, Berlin (18.10.2019, gemeinsam mit E. Cancik-Kirschbaum).

„Transfer und Adaption von Sprach- und Schriftwissen am Beispiel von Sumerogrammen in administrativen Texten aus Ebla“. Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops des Teilprojekts A01 Episteme als Konfigurations-Prozess: Binnenströme des Wissens in keilschriftlichen Textcorpora, SFB 980 Episteme in Bewegung „Transfer von Sprach- und Schriftwissen im Alten Orient“, Berlin (08.–09.11.2018).

„The irrigation network of the ED IIIb/Pre-Sargonic city-state of Lagaš: Technical, administrative, socio-economic and legal aspects“. Vortrag im Rahmen des Workshops auf der 64. Rencontre Assyriologique Internationale „Waterscapes: Perspectives on hydro-cultural Landscapes in the Ancient Near East“, Innsbruck (16.–20.07.2018).

„Die politisch-ideologische und sozioökonomische Entwicklung in Mesopotamien bis zum Ende des 3. Jahrtausends v. Chr.“. Vortrag im Rahmen des Habilitationsverfahrens an der Freien Universität Berlin, Berlin (14.02.2018).

„Das Reich von Akkade (2300–2181 v. Chr.) - Das ‚erste Imperium‘ und seine sozioökonomischen und politsch-ideologischen Grundlagen“. Vortrag im Rahmen der 9. Innsbrucker Tagung „Lebend(ig)e Rechtsgeschichte: Staatsentstehung“, Innsbruck (13.–15.12.2017).

 „Zu A. Paul, Zur soziokulturellen Evolution organisierter Gewalt“. Kommentar im Rahmen des Workshops an der Goethe-Universität „Kulturen und Ordnungsformen der Gewalt: Theoretische Ansätze und epochenspezifische Narrative, Prähistorische Konfliktforschung“, Frankfurt am Main (23.–24.11.2017).

„Argumentationsstrukturen in epistemischen Texten der keilschriftlichen Traditionsliteratur“. Vortrag im Rahmen des Workshops des SFB 980 Episteme in Bewegung „Erzählung und Argument - Formen impliziter Syllogistik in vormoderner Literatur und Philosophie“, Berlin (18.–19.05.2017, gemeinsam mit J. Levenson).

„Schriftvergesellschaftung in Ebla“. Vortrag im Rahmen des Workshops des SFB 933 Materiale Textkulturen der Universität Heidelberg, Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg „Vergesellschaftete Schriften“, Heidelberg (18.–19.03.2017).

„Die ‚Sumerische Tempelstadt‘. Tempel und Palast im Mesopotamien der Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr.“. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung an der Humboldt-Universität Berlin „Frühe Ökonomien und modernes Wirtschaftsdenken“, Berlin (07.02.2017).