Teilprojekt C06

Transfer und Überlagerung. Wissenskonfigurationen in der Zeit der griechischen homines novi im Osmanischen Reich (1641–1730)

Gegenstand des Teilprojekts sind Dynamiken des Wissenstransfers, die für die Behauptung der griechischsprachigen Eliten des Osmanischen Reiches konstitutiv waren. Am Beispiel der gegenseitigen Abgrenzung und Profilierung der höfischen Wissenskultur der Mavrokordatos-Dynastie (1641–1730) und der klerikalen Gelehrtennetzwerke, die auf die Spielarten des Enzyklopädischen, der selektiven Anordnung und systematischen Neujustierung des Raum- und Zeit-Wissens fokussieren, vermisst das Teilprojekt die frühneugriechischen Wissensoikonomien und untersucht das Geschichtsbewusstsein der griechischen Eliten um 1700.

Projektteam

Teilprojektleitung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Studentische Hilfskraft