Springe direkt zu Inhalt

Lennart Lehmhaus erhält Harry Starr Fellowship in Judaica der Harvard University

News vom 06.03.2017

      
Lennart Lehmhaus, Mitarbeiter des SFB-Teilprojekts A03 „Der Transfer medizinischer Episteme in den ‚enzyklopädischen‘ Sammelwerken der Spätantike“ unter der Leitung von Professor Markham J. Geller, wurde seitens des Center for Jewish Studies der Harvard University ein Stipendium zuerkannt. Das prestigereiche Harry Starr Fellowship in Judaica ermöglicht ihm, seine Forschungsarbeit von Mitte Januar bis Ende Juli 2017 an die Harvard Universität zu verlegen und dort ein halbes Jahr lang mit einschlägigen Expert/innen seines Fachgebietes zusammenzuarbeiten.

Herr Lehmhaus präsentiert am heutigen Montag, den 6.03.2016, in einem Vortrag auf dem Symposium des mit der Freien Universität Berlin kooperierenden Mahindra Humanities Centers zu europäischen Perspektiven der Jüdischen Studien die Arbeit des SFB-Teilprojekts (siehe Link zum Plakat).

23 / 48