SFB-Mitglied Angelika Neuwirth wird mit Erwin-Stein-Preis ausgezeichnet

News vom 24.02.2017

Die Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Angelika Neuwirth wird am 14.3.2017 in Gießen mit dem Erwin-Stein-Preis für ihr akademisches Lebenswerk ausgezeichnet. Der Preis würdigt ihre Leistungen bei der Integration der islamischen Religion und ihrer Grundurkunde in unsere Wissenskultur.

Angelika Neuwirth leitet im SFB "Episteme in Bewegung" das arabistische Teilprojekt A05 "Von Logos zu Kalām: Figurationen und Transformationen von Wissen in der vorderorientalischen Spätantike". 

Der mit 10.000 Euro dotierte Erwin-Stein-Preis ist bislang zehnmal verliehen worden, und zwar an den Philosophen Odo Marquard, den Kunsthistoriker Horst Jähner, die japanischen Naturwissenschaftler Hideshi Kobayashi, Tsuneo Fujita und Kenjiro Wake, den Politikwissenschaftler Dieter Oberndörfer, den Endokrinologen Wolf-Georg Forssmann, den Historiker Dieter Langewiesche und den Soziologen Wolfgang Schluchter, den Juristen und Bildungsforscher Ingo Richter, den Biowissenschaftler Makuto Asashima und den Bildungsforscher Heinz-Elmar Tenorth und den amerikanischen Ideengeschichtler Prof. Dr. Eric Nelson.

Quelle: Erwin-Stein-Stiftung

21 / 45