Isabelle Dolezalek mit Nachwuchspreis des Deutschen Mediävistenverbandes ausgezeichnet

News vom 08.06.2015

Der Nachwuchspreis des Mediävistenverbandes e.V. ist mit 2.000 € dotiert und wird jährlich im Rahmen des Symposiums des Mediävistenverbandes feierlich verliehen. Ausgezeichnet werden hervorragende mediävistische Dissertationen von interdisziplinärer Bedeutung. Diese können aus allen Fächern der Mittelalterforschung kommen. Die Prüfungen im Promotionsverfahren dürfen am Ende der Bewerbungsfrist nicht mehr als 24 Monate zurückliegen.

Am 25. März 2015 wurde der Nachwuchspreis im Rahmen des Symposiums des Mediävistenverbandes in Bern zum zweiten Mal feierlich verliehen. Preisträgerin des Jahres 2015 ist Isabelle Dolezalek (FU, Berlin) für ihre Arbeit „Arabic Inscriptions on the Garments of the Norman and Hohenstaufen Kings of Sicily: Contextual Analyses of a Transcultural Motif“.

Isabelle Dolezalek ist Mitarbeiterin unseres Transferprojektes "Gegenstände des Transfers. Konzepte zur Vermittlung von Transferprozessen zwischen Nahem Osten und Europa in der Vormoderne im musealen Kontext" (Leitung: Dr. Vera Beyer)

          

                        

34 / 45