Springe direkt zu Inhalt

Herausgeberschaften

Darstellung und Geheimnis in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Jutta Eming und Volkhard Wels,Wiesbaden 2021 (= Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 21).

Der Begriff der Magie in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Jutta Eming und Volkhard Wels, Wiesbaden 2020 (= Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 17).

Andreae, Johann Valentin: Deutschsprachige Dichtungen, hg. v. Volkhard Wels, unter Mitarbeit v. Frank Böhling, Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2019.

Natural Knowledge and Aristotelianism at Early Modern Protestant Universitieshg. v. Pietro Daniel Omodeo und Volkhard Wels, Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, Bd. 14, Wiesbaden: Harrassowitz 2019.

Religiöses Wissen in der Lyrik der Frühen Neuzeit, hg. v. Peter-André Alt und Volkhard Wels, Wiesbaden: Harrassowitz 2015. (= Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 3).

Magia daemoniaca, magia naturalis, zouber. Schreibweisen von Magie und Alchemie in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. v. Peter-André Alt, Jutta Eming, Tilo Renz und Volkhard Wels, Wiesbaden: Harrassowitz 2015. (= Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 2).