Arabische Buch-, Sammlungs- und Rezeptionsgeschichte: Zwei Werkstattberichte

01.06.2017 | 14:00 - 16:00
Kooperationsveranstaltung

Kooperationsveranstaltung

Ein Workshop des SFB-Teilprojekts Informationsinfrastruktur und des Gastprojekts mit Till Grallert und Torsten Wollina vom Orient-Institut Beirut

   

Anhand von zwei Werkstattberichten zur Frühen Neuzeit und dem ausgehenden 19. Jahrhundert führt der Vortrag in epistemologische und praktische Problematiken der Arbeit mit digitalen arabischen Texten ein.
Zunächst geht der Bericht zu einer frühneuzeitlichen Autorenbibliothek stärker auf epistemologische und methodische Fragen der Buch- und Sammlungsgeschichte ein. Das Werk des Autors zeichnet sich insbesondere durch einen großen Anteil an Sammelhandschriften aus, bei denen das Buch als textliche und als physische Einheit auseinanderfallen.
Das daraufhin vorgestellte Projekt OpenArabicPE untersucht zum einen die Rezeptionsgeschichte von Bucherscheinungen in zwei Damaszener Zeitschriften und zum anderen die Autorennetzwerke, die sich in beiden Zeitschriften nachverfolgen lassen. In diesem Kontext werden Ansätze zum Auszeichnen relevanter Informationen (z.B. mit TEI) und zur Verlinkung mit Authority Files (z.B. OCLC, VIAF) vorgestellt und die epistemische Gewalt von Werkzeugen problematisiert.
     

Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Nicht-SFB-Mitlgieder um Anmeldung: info@sfb-episteme.de.

Zeit & Ort

01.06.2017 | 14:00 - 16:00

Sitzungsraum, SFB-Villa, Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin-Dahlem