Urheberrecht in der geisteswissenschaftlichen Forschung

13.12.2017 | 14:00 - 17:00

Ein Workshop mit dem Rechtsanwalt, Publizisten und Rechtswissenschaftler Dr. Till Kreutzer.

Das Urheberrecht an Texten ebenso wie an Bildern gewinnt in der geisteswissenschaftlichen Forschung insbesondere im Zuge der Digitalen Transformation an neuer Relevanz.  Quellen, Publikationen und Forschungsdaten müssen im Kontext der Nutzung, vor allem aber im Rahmen einer Publikation - online oder print - referenziert und lizenziert werden. Im digitalen Raum gilt es wiederum, besondere Urheber- und Nutzungsrechte zu beachten. Welche Quellen aber sind überhaupt urheberrechtlich geschützt? Wem stehen welche Rechte zu? Welche Verwertungsrechte gibt es und wie kann ich diese erwerben? Wie muss ich mit Materialien aus externen Archiven umgehen, auf die ich im Kontext meiner eigenen Arbeit referenziere oder sie sogar - z.B. im Rahmen eines Online-Portals - publiziere? Unter welchen Voraussetzungen dürfen fremde Inhalte ohne Zustimmung der Rechtsinhaber genutzt, etwa zitiert oder online gestellt werden? Und was sind freie Inhalte bzw. was ist Open Content?

Till Kreutzer stellt im Rahmen eines dreistündigen Workshops Herausforderungen und Lösungsmodelle zu den Themen Rechtliche Grundlagen, Urheber- und Nutzungsrecht vor. Es besteht die Möglichkeit zu projektspezifischen Fragen und zur Diskussion.


Dr. Till Kreutzer ist Rechtsanwalt, Publizist und Rechtswissenschaftler. Er ist Gründungsmitglied und Herausgeber von iRights.info. Er ist Mitgründer des Think Tanks iRights.Lab und Partner der Rechtsanwaltskanzlei iRights.Law. Till Kreutzer ist „ad personam“ Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission und assoziiertes Mitglied des Forschungsbereichs Medien- und Telekommunikationsrecht am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg sowie Mitglied des Instituts für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS). Till Kreutzer war in den Reformen des Urheberrechts in der Digitalen Welt in Deutschland, Österreich und der Europäischen Union in verschiedensten Kontexten als Sachverständiger involviert.

Zeit & Ort

13.12.2017 | 14:00 - 17:00

Sitzungsraum, SFB-Villa, Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin-Dahlem

Weitere Informationen

Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung bis 05.12.2017 erforderlich:

Sibylle Söring (CeDiS), ssoering@cedis.fu-berlin.de