Wissenskonzeptionen bei Platon, Teil II: Mythen und Bilder

29.01.2015 | 10:00 - 17:00
Mythen und Bilder

Mythen und Bilder

Workshop veranstaltet vom TP B03 „Imaginatio. Theologische und philosophische Bild- und Geschichtsstrukturen in Mittelalter und Früher Neuzeit“ (Leitung: A. Eusterschulte/W. Schmidt-Biggemann)

Der zweite Teil des Platon-Workshops stellt die Bedeutung der von Platon verwendeten Mythen und Bilder hinsichtlich des Erwerbs und der Gewinnung von Wissen in den Mittelpunkt: Fungieren die mythologischen und bildlichen Konzepte als Mittel der Wissensvermittlung? Dienen sie der Plausibilisierung von Wissen und gibt es für Platon mehr noch ein Wissen, das auf Bilder und Erzählungen angewiesen ist? Wie sind die Bilder und Mythen mit Platons Mimesis-Kritik vereinbar und wie hängen sie mit der Frage einer ‚philosophischen Rhetorik‘ zusammen?
   

Der Workshop ist für alle Interessierten offen. Um Anmeldung wird gebeten. Zeitnah erhalten Sie Textmaterialien als Diskussionsgrundlage.

Kontakt: Ursula Ziegler, ursula.ziegler@fu-berlin.de

 

Zeit & Ort

29.01.2015 | 10:00 - 17:00

SFB-Villa Schwendenerstraße 8, Sitzungsraum, 14195 Berlin-Dahlem