Springe direkt zu Inhalt

Neue Podcast-Folge „Das Marienevangelium“ in der Sendung „Zeitfragen“ auf DLF Kultur

Postkarte zu "Das Marienevangelium"

Postkarte zu "Das Marienevangelium"
Bildquelle: Martina Hoffmann

News vom 06.12.2021

Am 08. Dezember 2021 wurde die neue Folge „Das Marienevangelium“ des SFB-Podcasts Hinter den Dingen in der Sendung „Zeitfragen“ auf Deutschlandfunk Kultur vorgestellt:
   

„Das, was verborgen ist, werde ich euch mitteilen“, sagt Maria Magdalena in dem nach ihr benannten Marienevangelium, das in der Berliner Papyrussammlung aufbewahrt wird. Verfügte sie als Gefährtin Jesu über exklusives Wissen?

Nicht Jesus Christus, kein Apostel, sondern Maria Magdalena steht im Zentrum dieses Evangeliums. Welche Rolle spielt Maria in dem Verkündigungstext? Welches Wissen wird darin vermittelt? Warum gibt er Maria so ausführlich das Wort? Und war sie eine Ausnahmeerscheinung ihrer Zeit? Diese Fragen diskutieren Christoph Markschies und Jacquline Wormstädt in „Das Marienevangelium“.

Lassen Sie sich entführen in die Zeit des frühen Christentums, in der das Evangelium nach Maria entstanden ist – und zwar als religiöse Unterhaltungsliteratur. In der Episode können Sie erfahren, was Maria Magdalena in ihrer Vision schildert, wie die Jünger darauf reagieren und was es mit der antiken christlichen Unterhaltungsliteratur auf sich hat.

Hier geht es zum Beitrag von Stefanie Oswalt in der Sendung „Zeitfragen. Geschichte und Kultur“ auf DLF Kultur.

3 / 56