Prof. Dr. Gerd Schwerhoff, Technische Universität Dresden: „Invektivität und die Konstituierung von Öffentlichkeit in der Reformationszeit“

09.11.2018 | 10:00 c.t.
Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe

Ein Vortrag der Veranstaltungsreihe "WissensFragen. Der SFB 980 im Gespräch mit ..."
     

Die Epoche der Reformation gilt seit längerem als Entstehungszeit einer spezifisch frühneuzeitlichen ‚public sphere‘, lange bevor sich jene von Jürgen Habermas skizzierte Sphäre einer kritisch raisonnierenden Öffentlichkeit herausbildete. Über ihre Ausprägung und Reichweite wird bis heute kontrovers diskutiert. Das frühneuzeitliche Forschungsprojekt im Kontext des Dresdner SFB 1285 „Invektivität“ untersucht, ob und wie Erscheinungsformen des Invektiven in diesem Zusammenhang von Bedeutung sind, welche Funktionen sie erfüllten und welche Dynamiken sie entfalteten. Der Vortrag versucht diesen Zusammenhang exemplarisch zu verdeutlichen und dabei zugleich einige Grundannahmen des an der Technischen Universität Dresden angesiedelten SFB 1285 "Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung" vorzuführen.

Zeit & Ort

09.11.2018 | 10:00 c.t.

Sitzungsraum der SFB-Villa, Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin-Dahlem

Weitere Informationen

Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Nicht-SFB-Mitglieder um Anmeldung: info@sfb-episteme.de