Aristoteles-Handschriften in Bewegung

22.04.2014 - 15.07.2014

Gräzistisches Forschungskolloquium im Sommersemster 2014 in Kooperation mit dem Projekt CAGB an der BBAW, unter der Leitung von: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann und Prof. Dr. Dieter Harlfinger
   

Das gräzistische Forschungskolloquium widmete sich in diesem Semester der Aristoteles-Überlieferung und dem Umgang mit den Handschriften sowie den Kommentierungen zu den Aristotelischen Pragmatien, die uns in separaten Codices und/oder in margine der Aristoteles-Handschriften überliefert sind. Das Kolloquium fand in der Villa des SFB 980 Episteme in Bewegung statt und verortete sich als forschungsorientierte Lehre inhaltlich im Kontext dieses Forschungsprojekts. Teilnehmer waren neben Mitgliedern des SFB 980 außerdem Mitglieder des Akademie-Vorhabens "Commentaria in Aristotelem Graeca Byzantina", das an der Berlin-Brandenburgischen Akademie angesiedelt ist, und auswärtige Gäste. Das Kolloquium wollte auch die Prozesse der Kooperation zwischen Forschungsprojekten sichtbar und für die Forschungsfragen nutzbar machen. Es fanden eine Reihe von Vorträgen und Referaten statt von Forscherinnen und Forschern, die sich mit diesem Themenkomplex und den Fragen der Traditionsbildung beschäftigen, die sich in diesen Überlieferungs- und Berarbeitungsformen beobachten lässt. Das Kolloquium hatte damit sowohl einen paläographisch-editionsphilologischen als auch einen wissensgeschichtlichen Schwerpunkt.

 

Vorträge und Gastbeiträge

22.04.2014   Dr. Michael Krewet: „Bilder als Wissenshilfen bei Aristoteles und der Tradition der Kommentierung“

29.04.2014   Juan Felipe González: „Textual Transmission of Alexander’s in Topica: Schemata and Scholia“

06.05.2014   Prof. Dr. Gyburg Uhlmann: „Zur Funktion der Diskussion Platonischer Lehren in der spätantiken Metaphysik-Kommentierung zu Α 9 sowie Α 6 und Μ 4 – ein Beispiel spätantiken Wissenstransfers“                          

13.05.2014   Prof. Dr. Dieter Harlfinger: „Einführung in die Handschriftenkunde I“

20.05.2014   Prof. Dr. Dieter Harlfinger: „Einführung in die Handschriftenkunde II“

27.05.2014   Dr. Fabio Pagani: „Pachymeres as a commentator of Aristotle´s Metaphysics“

10.06.2014   Prof. Dr. Pieter Sjoerd Hasper: „Zur Textgeschichte von Aristoteles’ Sophistici Elenchi“                 

17.06.2014   Lutz Koch: „Diagramme in philosophischen Handschriften des 9. und 10. Jh.: Platon, Aristoteles und seine Kommentatoren“

15.07.2014   Dr. Eleni Pappa: „Die Kommentierung der Schrift De partibus animalium im 12. und 13. Jahrhundert in Byzanz: Texte und Handschriften“