Unparteilichkeit: Interdisziplinäre Perspektiven auf historische Konstruktionen eines Begriffs

17.12.2013 | 16:00 - 20:00

Buchpräsentation und Workshop organisiert von PD Dr. Anita Traninger (Teilprojekt A07 "Erotema. Die Frage als epistemische Gattung im Kontext der Sozietätsbewegung des 17. und frühen 18. Jahrhunderts")
  

Anlässlich des Erscheines des Bandes The Emergence of Impartiality, hg. v. Kathryn Murphy und Anita Traninger (Intersections 31), Leiden: Brill 2014 [2013] .


Bericht zur Veranstaltung: Einstein Stiftung Berlin


Programm

16:15 –16:45 Uhr
Anita Traninger, Einstein Junior Fellow, Freie Universität Berlin
Unparteilichkeit als Forschungsthema: Ergebnisse und Perspektiven

16:45–17:30 Uhr
Richard Scholar, University of Oxford
Notes Towards a New Philology of Impartiality: The Case of Montaigne

17:30-18:15 Uhr
Pierre-Olivier Léchot, Faculté de théologie protestante de Paris
Impartialité, irénisme ou tolérance? Quelques remarques à propos de la pensée et de l’action de John Dury (v.1600–1680) en faveur du rapprochement des protestants
 
18:15-18:30 Pause

18:30–19:15 Uhr
Kathryn Murphy, University of Oxford
The Lord Chancellor’s Foot: Objectivity, Impartiality, and Equity in Baconian Natural Philosophy

19:15–20:00 Uhr
Martin Mulsow, Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt
Impartiality and Religious Individualization at Court: The Case of Tobias Pfanner
 
Umtrunk

Zeit & Ort

17.12.2013 | 16:00 - 20:00

SFB-Villa Schwendenerstraße 8, Sitzungsraum