Grußwort durch Prof. Dr. Doris Kolesch | Einführung durch Prof. Dr. Gyburg Uhlmann