Platons Symposion

(16011)

TypSeminar
Dozent/inUrsula Ziegler
SemesterSoSe 2014
Veranstaltungsumfang2 SWS
Beginn17.04.2014
Ende17.07.2014

Kommentar

In der Rezeptionsgeschichte wurde das Symposion oft als literarisches Meisterwerk gelobt; als philosophisch relevant wurde allerdings zumeist nur ein Teil des Dialogs erachtet. Im Seminar wollen wir das gesamte Werk hinsichtlich seiner philosophischen Argumentation prüfen und diskutieren. Warum transformiert Platon den Begriff des Eros in einen philosophischen Terminus? Was beinhaltet das platonische Eros-Konzept? Welche Art eines literarischen Spannungsverhältnisses baut Platon im Symposion auf und wie hängt die Dramaturgie mit den philosophischen Inhalten selbst zusammen? Welche Rolle spielen Freundschaft und Scham? Insbesondere wollen wir auch der Frage nachgehen, in welcher Weise Platon ethische und erkenntnistheoretische Fragestellungen verschränkt. Ergänzend werden wir zudem ausgewählte Passagen anderer Platon-Dialoge lesen.